Besonderheiten bei der Konjugation - Latein.cc
Latein.cc

Besonderheiten bei der Konjugation

Home » Grammatik » Besonderheiten bei der Konjugation

Bei Perfektstämmen, die auf -āvī, -ēvī und -īvī enden, mit den Formen, die von ihnen abgeleitet werden, wird häufig das ve oder vi weglassen, vor den Endungen, die mit r oder s beginnen. Dies ist beispielsweise der Fall bei nōvī (von nōscō) und Zusammensetzungen von mōvī (von moveō). Weitere Wörter bei denen dies der Fall ist, sind:

amāvistī amāstī dēlēvistī dēlēstī
amāvisse amāsse dēlēvisse dēlēsse
amāvērunt amārunt dēlēvērunt dēlērunt
amāverim amārim dēlēverim dēlērim
amāveram amāram dēlēveram dēlēram
amāverō amārō dēlēverō dēlērō
nōvistī nōstī nōverim nōrim
nōvisse nōsse nōveram nōram
audīvistī audīstī audīvisse audīsse

 

  1. Im Gerundium und Gerundivum der konsonantischen- und i-Konjugation kommen die Endungen -undus, -undī oft anstatt von -endus and -endī vor, wie beispielsweise bei faciundus, faciundī.
  2. Dīcō, dūcō, faciō bilden die Imperative dīc, dūc, fac. Die Zusammensetzungen von faciō bilden allerdings Imperative die auf –fice enden. Zusammensetzungen von dīcō, dūcō bestonen die letzte Silbe, wie bei ēdū´c, ēdī´c.
  3. Es gibt auch veraltete und poetische Formen, die allerdings vornehmlich in Originaltexten vorkommen. Zu den wichtigsten zählen:
    1. Die Endung -ier für das Infinitiv Präsens Passiv, wie bei beispielsweise amārier, monērier, dīcier, anstatt amārī, monērī, dīcī.
    2. Die Endungen -ībam anstatt -iēbam bei Imperfekten der i-Konjugation, sowie -ībō statt -iam bei Futurformen, wie bei beispielsweise scībam, scībō (anstatt sciēbam, sciam).
    3. Anstatt der längeren Konjugationen bei Wörtern wie dīxistī, scrīpsistis und surrēxisse, findet man manchmal auch die verkürzten Formen dīxtī, scrīpstis, surrēxe, etc.
    4. Die Endungen -im, -īs, etc. (anstatt -am, -ās, etc.) findet man in einigen wenigen Konjunktiven wieder, wie beispielsweise edim (essen), duint, perduint.
  4. Bei den aktiven Formen des Futur und den Passiven Formen des passiven Infinitivs wird das Hilfsverb esse häufig weggelassen, wie bei āctūrum anstatt ācturum esse oder ējectus anstatt ējectus esse.
Home Wörterbuch Übersetzungen Grammatik Das Leben im alten Rom Leo