Latein.cc

Grammatik Themenübersicht

Home » Grammatik » Grammatik Themenübersicht

Allgemein

  • Besonderheiten bei der Konjugation Bei Perfektstämmen, die auf -āvī, -ēvī und -īvī enden, mit den Formen, die von ihnen abgeleitet werden, wird häufig das ve oder vi weglassen, vor den Endungen, die mit r oder s beginnen. Dies ist beispielsweise der Fall bei nōvī (von nōscō) und Zusammensetzungen von mōvī (von moveō). Weitere Wörter bei denen dies der Fall ...
  • Deponentien Deponentien sind Verben die nur Passivformen bilden allerdings eine aktive Bedeutung besitzen. Musterbeispiele zu Deponentien a-Konjugation: mīror, mīrārī, mīrātus sum (staunen) e-Konjugation vereor, vererī, veritus sum (fürchten) konsonantische Konjugation: sequor, sequī, secūtus sum (folgen) kurzvokalische konsonantische Konjugation: largior, largīrī, largītus sum (schenken) i-Stämme: patior, patī, passus sum (leiden)   a-Konjugation e-Konjugation kons. Konjugation i-Konjugation i-Stämme Indikativ Präsens mīror ich staune vereor ich fürchte sequor ich folge largior ich schenke patior ich leide mīrāris du staunst verēris du fürchtest sequeris du folgst largiris du schenkst pateris du leidest mīrātur er/sie/es staunst verētur er/sie/es ...
  • Geschlecht von Nomen Das Lateinische kennt insgesamt drei Geschlechter (Genus): Männlich (maskulin) Weiblich (feminin) Neutral, daher weder männlich noch weiblich (neutrum) Das Geschlecht wird entweder natürlich oder grammatikalisch festgelegt. Natürliches Geschlecht Das natürliche Geschlecht wird von dem Geschlecht des Wortes bestimmt. Nur die Namen von Personen können ein natürliches Geschlecht haben. Maskulin, wenn das Substantiv einen Mann meint: nauta, Seemann; agricola, Landwirt Feminin, wenn das Substantiv eine ...
  • Steigerung von Adjektiven Es gibt insgesamt drei verschiedene Steigerungsstufen (Komparationen) im Lateinischen: Positiv (vom lateinischen ponere – festlegen) Komparativ (vom lateinischen comparare – vergleichen) Superlativ (vom lateinischen super und ferre – über tragen) Der Komparativ wird gewöhnlicherweise gebildet, indem ein -ior (bzw. -ius bei neutral deklinierten Adjektiven) an den Wortstamm angehängt wird. Zur Bildung des Superlativ wird -issimus (-a, -um) an den ...
  • Zahlwörter Die Zahlwörter (Numeralia) im lateinischen umfassen vier Gruppen: Kardinalzahlen (eins, zwei, drei …) Ordinalzahlen (der erste, der zweite, der dritte, …) Wiederholungszahladverbien (einmal, zweimal, dreimal, …) Distributivzahlen (einzelne, je zwei, je drei, …) Zahl Kardinalzahlen Ordinalzahlen Distributivzahlen Zahladverbien 1. ūnus, ūna, ūnum prīmus singulī semel 2. duo, duae, duo secundus bīnī bis 3. trēs, tria tertius ternī (trīnī) ter 4. quattuor quārtus quaternī quater 5. quīnque quīntus quīnī quīnquiēs 6. sex sextus sēnī sexiēs 7. septem septimus septēnī septiēs 8. octō octāvus octōnī octiēs 9. novem nōnus novēnī noviēs 10. decem decimus dēnī deciēs 11. ūndecim ūndecimus ūndēnī ūndeciēs 12. duodecim duodecimus duodēnī duodeciēs 13. tredecim tertius decimus ternī denī terdeciēs 14. quattuordecim quārtus decimus quaternī denī quaterdeciēs 15. quīndecim quīntus decimus quīnī dēnī quīnquiēs deciēs 16. sēdecim, sexdecim sextus decimus sēnī dēnī sexiēs deciēs 17. septendecim septimus decimus septēnī dēnī septiēs deciēs 18. duodēvīgintī duodēvīcēsimus duodēvīcēnī octiēs deciēs 19. ūndēvīgintī ūndēvīcēsimus ūndēvīcēnī noviēs deciēs 20. vīgintī vīcēsimus vīcēnī vīciēs 21. vīgintī ūnus, ūnus et vīgintī vīcēsimus prīmus, ūnus et ...

Pronomen

Deklinationen

Konjugationen von irregulären Verben

Home Wörterbuch Übersetzungen Grammatik Das Leben im alten Rom Leo