Latein.cc

Inhaltsübersicht


Kapitel 1

LateinDeutsch
Multis de causis Caesar maiorem Galliae motum exspectans per Marcum Silanum, Gaium Antistium Reginum, Titum Sextium legatos dilectum habere instituit;Aus vielen Ursachen eine größere Erhebung Galliens erwartend lässt Cäsar durch die Legaten Marcus Silanus, Gaius Antistius Pieginus, Titus Sextius eine Aushebung halten.
simul ab Gnaeo Pompeio proconsule petit, quoniam ipse ad urbem cum imperio rei publicae causa remaneret, quos ex Cisalpina Gallia consulis sacramento rogavisset, ad signa convenire et ad se proficisci iuberet, magni interesse etiam in reliquum tempus ad opinionem Galliae existimans tantas videri Italiae facultates ut, si quid esset in bello detrimenti acceptum, non modo id brevi tempore sarciri, sed etiam maioribus augeri copiis posset.Zugleich erbittet er von dem Prokonsul Gneius Pompeius, er möchte, da er selbst mit dem Oberbefehl ausgerüstet des Staatsinteresses wegen in der Nähe der Stadt bliebe, die Soldaten, die er aus dem diesseitigen Gallien als Konsul den Fahneneid hatte schwören lassen, einberufen und ihnen befehlen, dass sie zu ihm marschierten, da er der Meinung war, dass es für die Folgezeit von großer Wichtigkeit für die hohe Meinung Galliens wäre, dass die Hilfsmittel Italiens so groß erschienen, dass, wenn im Kriege irgendein Verlust erlitten sei, derselbe nicht nur in kurzer Zeit wiederersetzt, sondern auch durch größere Truppenmassen verstärkt werden könnte.
Quod cum Pompeius et rei publicae et amicitiae tribuisset, celeriter confecto per suos dilectu tribus ante exactam hiemem et constitutis et adductis legionibus duplicatoque earum cohortium numero, quas cum Quinto Titurio amiserat, et celeritate et copiis docuit, quid populi Romani disciplina atque opes possent.Nachdem Pompeius dieses Opfer sowohl dem Staatsinteresse als auch ihrer Freundschaft gebracht hatte, zeigte er, nachdem schnell die Aushebung durch die Seinigen vollendet und drei Legionen vor Ausgang des Winters sowohl vollständig organisiert als auch herangeführt waren, und nachdem die Zahl der Kohorten, welche er mit Quintus Titurius verloren hatte, verdoppelt war, sowohl durch die Schnelligkeit, als auch durch die Truppenmassen, was die Zucht und die Hilfsmittel des römischen Volkes vermöchten.

Kapitel 2

LateinDeutsch
Interfecto Indutiomaro, ut docuimus, ad eius propinquos a Treveris imperium defertur.Nachdem, wie wir gezeigt haben, Indutiomarus getötet war, wird von den Treverern der Oberbefehl auf seine Verwandten übertragen.
Illi finitimos Germanos sollicitare et pecuniam polliceri non desistunt.Jene lassen nicht ab, die benachbarten Germanen aufzuwiegeln und Geld zu versprechen.
Cum ab proximis impetrare non possent, ulteriores temptant.Da sie es bei den Nächsten nicht durchsetzen konnten, suchten sie die entfernteren zum Abfall zu bringen.
Inventis nonnullis civitatibus iureiurando inter se confirmant obsidibusque de pecunia cavent:Nachdem einige Völker aufgefunden waren, befestigen sie den Vertrag untereinander durch einen Eid und geben durch Geiseln in betreff des Geldes Bürgschaft.
Ambiorigem sibi societate et foedere adiungunt.Den Ambiorix verbinden sie sich durch ein förmliches Bündnis.
Quibus rebus cognitis Caesar, cum undique bellum parari videret, Nervios, Aduatucos ac Menapios adiunctis Cisrhenanis omnibus Germanis esse in armis, Senones ad imperatum non venire et cum Carnutibus finitimisque civitatibus consilia communicare, a Treveris Germanos crebris legationibus sollicitari, maturius sibi de bello cogitandum putavit.Als Cäsar, nachdem dies bekannt geworden war, sah, dass von allen Seiten der Krieg vorbereitet werde, dass die Nervier, die Atuatuker, die Menapier, nachdem sie sich alle Germanen diesseits des Rheines verbunden, unter Waffen ständen, dass die Senonen auf seinen Befehl nicht kamen und mit den Carnuten und den benachbarten Völkern gemeinschaftliche Beratungen hielten, dass die Germanen von den Treverern durch häufige Gesandtschaften aufgewiegelt wurden, glaubte er, dass er frühzeitiger (als sonst) auf den Krieg bedacht sein müsse.

Kapitel 3

LateinDeutsch
Itaque nondum hieme confecta proximis quattuor coactis legionibus de improviso in fines Nerviorum contendit et, priusquam illi aut convenire aut profugere possent, magno pecoris atque hominum numero capto atque ea praeda militibus concessa vastatisque agris in deditionem venire atque obsides sibi dare coegit.Daher marschiert er, obschon der Winter noch nicht zu Ende war, nachdem die vier nächsten Legionen zusammengezogen waren, unvermutet in das Gebiet der Nervier, und bevor jene entweder sich sammeln oder fortfliehen konnten, zwang er sie, nachdem eine große Menge Vieh und Menschen gefangen genommen und diese Beute den Soldaten überlassen war und nachdem die Äcker verwüstet waren, sich zu unterwerfen und ihm Geiseln zu geben.
Eo celeriter confecto negotio rursus in hiberna legiones reduxit.Nachdem dies Unternehmen schnell abgemacht war, führte er die Legionen wieder in die Winterquartiere zurück.
Concilio Galliae primo vere, ut instituerat, indicto, cum reliqui praeter Senones, Carnutes Treverosque venissent, initium belli ac defectionis hoc esse arbitratus, ut omnia postponere videretur, concilium Lutetiam Parisiorum transfert.Nachdem er, wie er es eingeführt hatte, mit Anfang des Frühlings einen Landtag von Gallien anberaumt hatte, war er der Meinung, da die übrigen, außer den Senönen, Carnuten und Treverern kamen, dass dies der Anfang des Krieges und des Abfalles wäre, und verlegte, damit man sähe, dass er alles hintenansetze, den Landtag nach Lutetia Parisiorum (Paris).
Confines erant hi Senonibus civitatemque patrum memoria coniunxerant, sed ab hoc consilio afuisse existimabantur.Diese (die Parisier) waren Nachbaren der Senonen und hatten sich zur Zeit der Väter mit jenen zu einem Staate verbunden, aber man glaubte, dass sie diesem Plane fern ständen.
Hac re pro suggestu pronuntiata eodem die cum legionibus in Senones proficiscitur magnisque itineribus eo pervenit.Nachdem dies von der Rednerbühne bekannt gemacht war, marschierte er an demselben Tage mit den Legionen nach dem Gebiete der Senonen und gelangt in Eilmärschen dorthin.

Kapitel 4

LateinDeutsch
Cognito eius adventu Acco, qui princeps eius consili fuerat, iubet in oppida multitudinem convenire. Conantibus, priusquam id effici posset, adesse Romanos nuntiatur.Nachdem man seine Ankunft erfahren, befiehlt Acco, welcher der Urheber dieses Planes gewesen war, dass die Menge in die Städte kommen sollte.
Necessario sententia desistunt legatosque deprecandi causa ad Caesarem mittunt:Den dies Versuchenden wird, bevor dies ausgeführt werden konnte, gemeldet, dass die Römer da seien. Notgedrungen lassen sie von ihrem Beschlüsse ab und schicken Gesandte zu Cäsar, um Gnade und Schonung zu erbitten.
adeunt per Aeduos, quorum antiquitus erat in fide civitas.Sie wenden sich an ihn durch die Häduer, in deren Schutz ihr Staat von alters her war.
Libenter Caesar petentibus Aeduis dat veniam excusationemque accipit, quod aestivum tempus instantis belli, non quaestionis esse arbitrabatur.Gern gewährt Cäsar, da die Häduer baten, Verzeihung und nimmt die Entschuldigung an, da er der Meinung war, dass die Sommerzeit sich für den nahe bevorstehenden Krieg, nicht für die Untersuchung eigne.
Obsidibus imperatis centum hos Aeduis custodiendos tradit.Nachdem hundert Geiseln zu stellen befohlen waren, übergibt er diese den Häduern zur Bewachung.
Eodem Carnutes legatos obsidesque mittunt usi deprecatoribus Renis, quorum erant in clientela:Ebendahin schickten die Carnuten Gesandte und Geiseln, indem sie als Fürsprecher die Remer benutzten, unter deren Schutzherrschaft sie waren.
eadem ferunt responsa.Sie erhalten eben dieselbe Antwort.
Peragit concilium Caesar equitesque imperat civitatibus.Cäsar hält den Landtag ah und befiehlt den Völkern, Reiter zu stellen.

Kapitel 5

LateinDeutsch
Hac parte Galliae pacata totus et mente et animo in bellum Treverorum et Ambiorigis insistit.Nachdem dieser Teil Galliens beruhigt war, wendet er sich mit Geistes- und Willenskraft ganz dem Kriege gegen die Treverer und den Ambiorix zu.
Cavarinum cum equitatu Senonum secum proficisci iubet, ne quis aut ex huius iracundia aut ex eo, quod meruerat, odio civitatis motus exsistat.Er befiehlt, dass Cavarinus mit der Reiterei der Senonen mit ihm marschiere, damit nicht, entweder aus seiner Rachsucht oder aus dem Hasse, den er verdient hatte, irgendein Aufstand des Volkes entstände.
His rebus constitutis, quod pro explorato habebat Ambiorigem proelio non esse concertaturum, reliqua eius consilia animo circumspiciebat.Nach diesen Anordnungen erwog er, da er es für gewiss hielt, dass Ambiorix sich nicht in einer Schlacht messen würde, im Geiste die übrigen Pläne desselben.
Erant Menapii propinqui Eburonum finibus, perpetuis paludibus silvisque muniti, qui uni ex Gallia de pace ad Caesarem legatos numquam miserant.Die Menapier, benachbart dem Gebiete der Eburonen, geschützt durch ununterbrochene Sümpfe und Wälder, waren die einzigen, welche aus Gallien des Friedens wegen niemals zum Cäsar Gesandte geschickt hatten.
Cum his esse hospitium Ambiorigi sciebat;Er wusste, dass Ambiorix mit diesen Gastfreundschaft hatte.
item per Treveros venisse Germanis in amicitiam cognoverat.Ebenso hatte er erfahren, dass er durch Vermittlung der Treverer mit den Germanen in freundschaftliche Beziehungen getreten war.
Haec prius illi detrahenda auxilia existimabat quam ipsum bello lacesseret, ne desperata salute aut se in Menapios abderet aut cum Transrhenanis congredi cogeretur.Er war nun der Meinung, dass jenem diese Hilfsvölker entzogen werden müssen, bevor er ihn selbst zum Kriege herausforderte, damit er nicht, wenn er an der Rettung verzweifelte, entweder sich zu den Menapiern zurückzöge, oder sich genötigt sähe, sich mit den Überrheinischen zu vereinigen.
Hoc inito consilio totius exercitus impedimenta ad Labienum in Treveros mittit duasque legiones ad eum proficisci iubet;Nachdem dieser Entschluss gefasst war, schickte er den Tross des ganzen Heeres zum Labienus in das Gebiet der Treverer, und befahl, dass zwei Legionen zu jenem marschieren sollten.
ipse cum legionibus expeditis quinque in Menapios proficiscitur.Er selbst marschierte mit fünf Legionen ohne Feldgepäck in das Gebiet der Menapier.
Illi nulla coacta manu loci praesidio freti in silvas paludesque confugiunt suaque eodem conferunt.Da keine Mannschaft aufgeboten war, so flohen jene im Vertrauen auf den Schutz des Geländes in die Wälder und Sümpfe und brachten ebendahin ihre Habe.

Kapitel 6

LateinDeutsch
Caesar partitis copiis cum Gaio Fabio legato et Marco Crasso quaestore celeriterque effectis pontibus adit tripertito, aedificia vicosque incendit, magno pecoris atque hominum numero potitur.Nachdem die Truppen mit dem Legaten Gaius Fabius und dem Quästor Marcus Crassus geteilt und schnell Brücken hergestellt waren, rückte er in drei Abteilungen an und zündete die Gebäude und Ortschaften an und bemächtigt sich einer großen Anzahl von Vieh und Menschen.
Quibus rebus coacti Menapii legatos ad eum pacis petendae causa mittunt.Hierdurch gezwungen schicken die Menapier Gesandte zu ihm, um Frieden zu erbitten.
Ille obsidibus acceptis hostium se habiturum numero confirmat, si aut Ambiorigem aut eius legatos finibus suis recepissent.Nachdem die Geiseln in Empfang genommen waren, erklärte er mit Bestimmtheit, dass er sie zu den Feinden zählen würde, wenn sie entweder den Ambiorix oder dessen Gesandte in ihr Gebiet aufnehmen würden.
His confirmatis rebus Commium Atrebatem cum equitatu custodis loco in Menapiis relinquit;Nach Ordnung dieser Verhältnisse lässt er den Atrebaten Gommius mit der Reiterei als Wächter in dem Gebiete der Menapier zurück,
ipse in Treveros proficiscitur.er selbst marschiert in das Gebiet der Treverer.

Kapitel 7

LateinDeutsch
Dum haec a Caesare geruntur, Treveri magnis coactis peditatus equitatusque copiis Labienum cum una legione, quae in eorum finibus hiemaverat, adoriri parabant, iamque ab eo non longius bidui via aberant, cum duas venisse legiones missu Caesaris cognoscunt.Während dies von Cäsar ausgeführt wurde, rüsteten sich die Treverer, nachdem große Truppenmassen an Fußvolk und Reiterei zusammengezogen waren, den Labienus mit seiner einen Legion, welche in ihrem Gebiete überwinterte, anzugreifen, und schon waren sie von ihm nicht weiter als zwei Tagesmärsche entfernt, als sie erfuhren, dass im Auftrage Cäsars zwei Legionen gekommen seien.
Positis castris a milibus passuum XV auxilia Germanorum exspectare constituunt.Nachdem ein Lager in einer Entfernung von 15000 Schritten aufgeschlagen war, beschließen sie, die Hilfstruppen der Germanen zu erwarten.
Labienus hostium cognito consilio sperans temeritate eorum fore aliquam dimicandi facultatem praesidio quinque cohortium impedimentis relicto cum viginti quinque cohortibus magnoque equitatu contra hostem proficiscitur et mille passuum intermisso spatio castra communit.Nachdem der Plan der Feinde erkannt war, marschiert Labienus in der Hoffnung, dass durch die Unbesonnenheit derselben irgendeine passende Gelegenheit zum Kampfe sich bieten werde, nachdem fünf Kohorten zum Schutze für das Gepäck zurückgelassen waren, mit fünfundzwanzig Kohorten und starker Reiterei gegen den Feind und schlägt in einer Entfernung von 1000 Schritt ein festes Lager auf.
Erat inter Labienum atque hostem difficili transitu flumen ripisque praeruptis.Zwischen Labienus und dem Feinde war ein Fluss von schwierigem Übergange und abschüssigen Ufern.
Hoc neque ipse transire habebat in animo neque hostes transituros existimabat.Er beabsichtigte weder diesen selbst zu überschreiten, noch glaubte er, dass die Feinde ihn überschreiten würden.
Augebatur auxiliorum cotidie spes.Die Hoffnung auf die Hilfstruppen wuchs täglich.
Loquitur in concilio palam, quoniam Germani appropinquare dicantur, sese suas exercitusque fortunas in dubium non devocaturum et postero die prima luce castra moturum.Daher sagt er mit Absicht öffentlich, dass er, da ja gesagt würde, dass die Germanen sich näherten, sein und des Heeres Geschick nicht aufs Spiel setzen und am folgenden Tage mit Tagesanbruch abziehen werde.
Celeriter haec ad hostes deferuntur, ut ex magno Gallorum equitum numero nonnullos Gallicis rebus favere natura cogebat.Dies wird schnell den Feinden berichtet, da aus der großen Zahl der gallischen Reiter einige das natürliche Gefühl drängte, die Sache der Gallier zu begünstigen.
Labienus noctu tribunis militum primisque ordinibus convocatis, quid sui sit consili proponit et, quo facilius hostibus timoris det suspicionem, maiore strepitu et tumultu, quam populi Romani fert consuetudo castra moveri iubet.Nachdem in der Nacht die Kriegstribunen und die Centurionen der ersten Centurien zusammenberufen waren, legt Labienus dar, was sein Plan sei, und damit er um so leichter dem Feinde den Verdacht von seiner Furcht erregen möchte, befiehlt er, dass das Lager mit größerem Getöse und Lärm, als es die Gewohnheit des römischen Volkes mit sich bringt, abgebrochen werde.
His rebus fugae similem profectionem effecit.Hierdurch bewerkstelligt er einen der Flucht ähnlichen Aufbruch.
Haec quoque per exploratores ante lucem in tanta propinquitate castrorum ad hostes deferuntur.Auch dieses wird durch Kundschafter bei so großer Nähe des Lagers schon vor Tagesanbruch den Feinden gemeldet.

Kapitel 8

LateinDeutsch
Vix agmen novissimum extra munitiones processerat, cum Galli cohortati inter se, ne speratam praedam ex manibus dimitterent--longum esse per territis Romanis Germanorum auxilium exspectare, neque suam pati dignitatem ut tantis copiis tam exiguam manum praesertim fugientem atque impeditam adoriri non audeant--flumen transire et iniquo loco committere proelium non dubitant.Kaum war der Nachtrab aus den Verschanzungen herausgerückt, als die Gallier sich untereinander ermutigten, dass sie nicht die gehoffte Beute aus den Händen lassen sollten. Es würde zu langwierig sein, da die Römer in Schrecken gesetzt seien, die Hilfe der Germanen zu erwarten, und ihr Ansehen lasse es nicht zu, dass sie mit so großen Truppenmassen eine so geringe Mannschaft, zumal da dieselbe fliehe und schwerbepackt sei, nicht anzugreifen wagten, und so tragen sie kein Bedenken, den Fluss zu überschreiten und auf einem ungünstigen Boden eine Schlacht zu liefern.
Quae fore suspicatus Labienus, ut omnes citra flumen eliceret, eadem usus simulatione itineris placide progrediebatur.Labienus, welcher vermutet hatte, dass dies geschehen würde, marschierte, damit er alle diesseits des Flusses herüberlockte, unter demselben Scheine des Abmarsches ruhig weiter.
Tum praemissis paulum impedimentis atque in tumulo quodam collocatis "Habetis," inquit, "milites, quam petistis facultatem: hostem impedito atque iniquo loco tenetis:Darauf, nachdem das Gepäck ein wenig vorausgeschickt und auf einem Hügel aufgestellt war, sagte er: „Soldaten, ihr habt hier die Gelegenheit, welche ihr gesucht habt; ihr haltet den Feind auf einem unwegsamen und ungünstigen Boden fest;
praestate eandem nobis ducibus virtutem, quam saepe numero imperatori praestitistis, atque illum adesse et haec coram cernere existimate. "zeiget unter meiner Führung dieselbe Tapferkeit, welche ihr zu wiederholten Malen dem Oberbefehlshaber bewiesen habt, und denkt auch, jener sei gegenwärtig und sehe dies mit eigenen Augen. “
Simul signa ad hostem converti aciemque dirigi iubet, et paucis turmis praesidio ad impedimenta dimissis reliquos equites ad latera disponit.Zugleich befiehlt er, kehrtzumachen und den Feind anzugreifen und die Schlachtreihe zu bilden, und, nachdem einige wenige Schwadronen als Wache zu dem Gepäcke entlassen waren, stellt er die übrigen Reiter auf den Flanken auf.
Celeriter nostri clamore sublato pila in hostes immittunt.Nachdem ein Geschrei erhoben war, schleudern die Unsrigen schnell die Geschosse gegen die Feinde.
Illi, ubi praeter spem quos fugere credebant infestis signis ad se ire viderunt, impetum modo ferre non potuerunt ac primo concursu in fugam coniecti proximas silvas petierunt.Als jene gegen ihre Hoffnung sahen, dass die, welche sie eben noch fliehend glaubten, in Angriffskolonnen gegen sie marschierten, konnten sie den Angriff nicht aushalten und suchten, beim ersten Zusammenstoß in die Flucht getrieben, die nächsten Wälder zu erreichen.
Quos Labienus equitatu consectatus, magno numero interfecto, compluribus captis, paucis post diebus civitatem recepit.Diese verfolgte Labienus eifrig mit der Reiterei, und nachdem eine große Zahl getötet und mehrere gefangen waren, nahm er nach wenigen Tagen den Staat wieder in Besitz.
Nam Germani qui auxilio veniebant percepta Treverorum fuga sese domum receperunt.Die Germanen nämlich, welche zur Hilfe herbeizogen, zogen sich, als sie die Flucht der Treverer vernommen hatten, nach Hause zurück.
Cum his propinqui Indutiomari, qui defectionis auctores fuerant, comitati eos ex civitate excesserunt.Mit diesen verließen die Verwandten des Indutiomarus, welche die Urheber des Abfalls gewesen waren, indem sie dieselben begleiteten, den Staat.
Cingetorigi, quem ab initio permansisse in officio demonstravimus, principatus atque imperium est traditum.Dem Cingetorix, von dem wir erwähnt haben, dass er von Anfang an der Pflicht treu geblieben war, wurde die höchste Zivil- und Militärgewalt übertragen.

Kapitel 9

LateinDeutsch
Caesar, postquam ex Menapiis in Treveros venit, duabus de causis Rhenum transire constituit;Nachdem Cäsar aus dem Gebiete der Menapier in das der Treverer gekommen war, beschloss er aus zwei Gründen, den Rhein zu überschreiten.
quarum una erat, quod auxilia contra se Treveris miserant, altera, ne ad eos Ambiorix receptum haberet.Der eine von diesen war, dass sie den Treverern Hilfstruppen gegen ihn geschickt hatten, der andere, dass Ambiorix zu ihnen keinen Rückzug haben sollte.
His constitutis rebus paulum supra eum locum quo ante exercitum traduxerat facere pontem instituit.Nachdem dies beschlossen war, lässt er ein wenig oberhalb der Stelle, wo er früher das Heer hinübergeführt hatte, eine Brücke schlagen.
Nota atque instituta ratione magno militum studio paucis diebus opus efficitur.In der bekannten und herkömmlichen Weise wird durch den großen Eifer der Soldaten das Werk in wenigen Tagen ausgeführt.
Firmo in Treveris ad pontem praesidio relicto, ne quis ab his subito motus oreretur, reliquas copias equitatumque traducit.Nachdem im Gebiete der Treverer bei der Brücke eine starke Besatzung zurückgelassen war, damit nicht von ihnen plötzlich ein Aufstand entstände, führt er die übrigen Truppen und die Reiterei hinüber.
Ubii, qui ante obsides dederant atque in deditionem venerant, purgandi sui causa ad eum legatos mittunt, qui doceant neque auxilia ex sua civitate in Treveros missa neque ab se fidem laesam:Die Ubier, welche früher Geiseln gegeben und sich unterworfen hatten, schicken, um sich zu rechtfertigen, Gesandte zu ihm, welche beweisen sollten, dass weder aus ihrem Volke zu den Treverern Hilfstruppen geschickt, noch die Treue von ihnen verletzt worden sei.
petunt atque orant ut sibi parcat, ne communi odio Germanorum innocentes pro nocentibus poenas pendant;Sie bitten flehentlich, dass er sie schonen möge, damit nicht bei dem allgemeinen Hasse gegen die Germanen die Unschuldigen für die Schuldigen die Strafe erlitten.
si amplius obsidum vellet, dare pollicentur.Wenn er eine größere Anzahl Geiseln wolle, so versprechen sie dieselben zu geben.
Cognita Caesar causa reperit ab Suebis auxilia missa esse;Durch Untersuchung der Sache ermittelt Cäsar, dass die Hilfstruppen von den Sueben geschickt worden waren.
Ubiorum satisfactionem accipit, aditus viasque in Suebos perquirit.Er nimmt daher die Rechtfertigung der Ubier an und erkundigt sich genau nach den Zugängen und den Wegen in das Gebiet der Sueben.

Kapitel 10

LateinDeutsch
Interim paucis post diebus fit ab Ubiis certior Suebos omnes in unum locum copias cogere atque eis nationibus quae sub eorum sint imperio denuntiare, ut auxilia peditatus equitatusque mittant.Inzwischen wird er nach wenigen Tagen von den Ubiern benachrichtigt, dass die Sueben alle Truppen auf einen Punkt zusammenzögen und denjenigen Völkern, welche unter ihrer Herrschaft seien, die Weisung zugehen ließen, dass sie Hilfstruppen an Fußvolk und Reiterei schicken sollten.
His cognitis rebus rem frumentariam providet, castris idoneum locum deligit;Nachdem er dies erfahren, trifft er Vorsorge für den Proviant und wählt eine für ein Lager geeignete Stelle aus.
Ubiis imperat ut pecora deducant suaque omnia ex agris in oppida conferant, sperans barbaros atque imperitos homines inopia cibariorum adductos ad iniquam pugnandi condicionem posse deduci;Den Ubiern befiehlt er, dass sie ihr Vieh herbeiführen und alle ihre Habe vom Lande in die Städte bringen sollten, in der Hoffnung, dass die ungebildeten und unerfahrenen Leute durch den Mangel an Lebensmitteln zu einem Kampfe unter ungünstigen Verhältnissen veranlasst werden könnten.
mandat, ut crebros exploratores in Suebos mittant quaeque apud eos gerantur cognoscant.Er ordnet an, dass sie zahlreiche Kundschafter in das Gebiet der Sueben schicken und erkunden sollen, was bei denselben geschähe.
Illi imperata faciunt et paucis diebus intermissis referunt: Suebos omnes, posteaquam certiores nuntii de exercitu Romanorum venerint, cum omnibus suis sociorumque copiis, quas coegissent, penitus ad extremos fines se recepisse: silvam esse ibi infinita magnitudine, quae appellatur Bacenis;Jene vollziehen die Befehle und melden nach Verlauf weniger Tage, dass alle Sueben, nachdem sichere Nachrichten über das Heer der Römer gekommen seien, mit allen ihren und der Bundesgenossen Truppen, welche sie aufgeboten hätten, sich ganz bis an die äußerste Grenze ihres Landes zurückgezogen hätten, daselbst sei ein Wald von unermesslicher Größe, welcher Bacenis genannt wird.
hanc longe introrsus pertinere et pro nativo muro obiectam Cheruscos ab Suebis Suebosque ab Cheruscis iniuriis incursionibusque prohibere:Dieser erstrecke sich weit landeinwärts, und, wie eine natürliche Mauer vorgeschoben, schütze er die Cherusker vor den Gewalttaten und Einfällen der Sueben und die Sueben vor denen der Cherusker.
ad eius initium silvae Suebos adventum Romanorum exspectare constituisse.Die Sueben hätten beschlossen, am Anfange dieses Waldes die Ankunft der Römer zu erwarten.

Kapitel 11

LateinDeutsch
Quoniam ad hunc locum perventum est, non alienum esse videtur de Galliae Germaniaeque moribus et quo differant hae nationes inter sese proponere.Da man nun einmal zu diesem Punkte (der Erzählung) gelangt ist, scheint es nicht abwegig zu sein, hinsichtlich der Sitten Galliens und Germaniens und wodurch sich diese Völker voneinander unterscheiden, eine Schilderung zu geben.
In Gallia non solum in omnibus civitatibus atque in omnibus pagis partibusque, sed paene etiam in singulis domibus factiones sunt, earumque factionum principes sunt qui summam auctoritatem eorum iudicio habere existimantur, quorum ad arbitrium iudiciumque summa omnium rerum consiliorumque redeat.In Gallien sind nicht allein in allen Staaten und in allen Gauen und deren Teilen, sondern fast auch in den einzelnen Häusern Parteien, und die Führer dieser Parteien sind die, von denen sie nach ihrer Auffassung glauben, dass sie das größte Ansehen haben, und deren Entscheidung und Urteil die letzte Entscheidung bei Rat und Tat anheimfällt.
Itaque eius rei causa antiquitus institutum videtur, ne quis ex plebe contra potentiorem auxili egeret: suos enim quisque opprimi et circumveniri non patitur, neque, aliter si faciat, ullam inter suos habet auctoritatem.Und so scheint von alters her aus diesem Grunde die Einrichtung getroffen zu sein, dass keiner von dem Volke gegen einen Mächtigeren der Hilfe bedarf, denn keiner lässt zu, dass die Seinigen unterdrückt und gefährdet werden, und, wenn er anders handeln würde, hat er kein Ansehen unter den Seinigen.
Haec eadem ratio est in summa totius Galliae:Dies ist im ganzen das Verhältnis von ganz Gallien,
namque omnes civitates in partes divisae sunt duas.denn alle Staaten sind in zwei Parteien geteilt.

Kapitel 12

LateinDeutsch
Cum Caesar in Galliam venit, alterius factionis principes erant Aedui, alterius Sequani.Als Cäsar nach Gallien kam, waren die Führer der einen Partei die Häduer, die der anderen die Sequaner.
Hi cum per se minus valerent, quod summa auctoritas antiquitus erat in Aeduis magnaeque eorum erant clientelae, Germanos atque Ariovistum sibi adiunxerant eosque ad se magnis iacturis pollicitationibusque perduxerant.Da diese für sich weniger Einfluss hatten, weil das höchste Ansehen von altersher bei den Häduern war und die Schutzgenossenschaften derselben groß waren, hatten sie sich mit den Germanen und mit Ariovistus verbunden und dieselben durch große Opfer und Versprechungen veranlasst, in ihr Land zu kommen.
Proeliis vero compluribus factis secundis atque omni nobilitate Aeduorum interfecta tantum potentia antecesserant, ut magnam partem clientium ab Aeduis ad se traducerent obsidesque ab eis principum filios acciperent et publice iurare cogerent nihil se contra Sequanos consili inituros et partem finitimi agri per vim occupatam possiderent Galliaeque totius principatum obtinerent.Nachdem aber mehrere günstige Schlachten geliefert und der ganze Adel der Häduer getötet war, hatten sie ein so großes Übergewicht an Macht gewonnen, dass sie einen großen Teil der Gefolgsleute von den Häduern zu sich hinüberzogen und von denselben als Geiseln die Söhne der Vornehmsten erhielten und sie nötigten, eidlich im Namen des Staates zu" versichern, dass sie keinen Plan gegen die Sequaner fassen wollten und dass jene den mit Waffengewalt in Besitz genommenen Teil des benachbarten Landes besitzen und die Führung von ganz Gallien innehaben sollten.
Qua necessitate adductus Diviciacus auxili petendi causa Romam ad senatum profectus infecta re redierat.Durch diesen Drang der Umstände bewogen, war Diviciacus, um Hilfe zu erbitten, nach Rom zum Senat gereist und war unverrichteter Sache zurückgekehrt.
Adventu Caesaris facta commutatione rerum, obsidibus Aeduis redditis, veteribus clientelis restitutis, novis per Caesarem comparatis, quod hi, qui se ad eorum amicitiam adgregaverant, meliore condicione atque aequiore imperio se uti videbant, reliquis rebus eorum gratia dignitateque amplificata Sequani principatum dimiserant.Nachdem durch die Ankunft Cäsars ein Umschwung der Dinge eingetreten war, nachdem die Geiseln den Häduern zurückgegeben, die früheren Schutzgenossenschaften wieder hergestellt und neue durch Cäsar gewonnen waren, — weil diejenigen, welche sich der Freundschaft derselben beigesellt hatten, sahen, dass sie eine bessere Lage und eine gerechtere Herrschaft besaßen, — nachdem durch übrige Mittel das Ansehen und die Würde derselben vergrößert war, hatten die Sequaner die Führerschaft aufgeben müssen.
In eorum locum Remi successerant:Ihre Stelle hatten die Remer eingenommen.
quos quod adaequare apud Caesarem gratia intellegebatur, ei, qui propter veteres inimicitias nullo modo cum Aeduis coniungi poterant, se Remis in clientelam dicabant.Weil man sah, dass diese (den Häduern) bei Cäsar an Ansehen gleichkamen, so stellten diejenigen, welche sich wegen früherer Feindseligkeiten auf keine Weise mit den Häduern vereinigen konnten, sich unter den Schutz der Remer.
Hos illi diligenter tuebantur:Jene beschützten dieselben sorgfältig.
ita et novam et repente collectam auctoritatem tenebant.So bewahrten sie sich das neue und unvermutet erworbene Ansehen.
Eo tum statu res erat, ut longe principes haberentur Aedui, secundum locum dignitatis Remi obtinerent.Die Dinge standen damals so, dass für bei Weitem die ersten die Häduer galten, den zweiten Platz im Ansehen die Remer innehatten.

Kapitel 13

LateinDeutsch
In omni Gallia eorum hominum, qui aliquo sunt numero atque honore, genera sunt duo.In ganz Gallien sind zwei Stände von solchen Leuten, welche einigen Rang und Ehre haben.
Nam plebes paene servorum habetur loco,Das gemeine Volk nämlich betrachtet man fast als Sklaven.
quae nihil audet per se,Dieses wagt nichts für sich,
nullo adhibetur consilio.es wird zu keiner Beratung hinzugezogen.
Plerique, cum aut aere alieno aut magnitudine tributorum aut iniuria potentiorum premuntur, sese in servitutem dicant nobilibus:Die meisten er ergeben sich, wenn sie entweder durch Schulden oder durch die Größe der Abgaben oder - durch Gewalttätigkeit der Mächtigeren bedrückt werden, in die Knechtschaft.
in hos eadem omnia sunt iura, quae dominis in servos.Die Adeligen haben über sie dieselben Rechte, wie die Herren über die Sklaven.
Sed de his duobus generibus alterum est druidum, alterum equitum.Von diesen beiden Ständen aber ist der eine der der Druiden, der andere der der Ritter.
Illi rebus divinis intersunt, sacrificia publica ac privata procurant, religiones interpretantur:Jene sind beim Gottesdienste tätig, besorgen die öffentlichen und privaten Opfer, erläutern die Religionssatzungen:
ad hos magnus adulescentium numerus disciplinae causa concurrit, magnoque hi sunt apud eos honore.bei ihnen kommt eine große Anzahl von Jünglingen des Unterrichtes wegen zusammen, und sie sind bei ihnen (den Galliern) in großer Ehre.
Nam fere de omnibus controversiis publicis privatisque constituunt,Denn sie entscheiden fast über alle öffentlichen und privaten Streitigkeiten,
et, si quod est admissum facinus, si caedes facta, si de hereditate, de finibus controversia est, idem decernunt, praemia poenasque constituunt;und dieselben entscheiden, wenn irgendeine Freveltat begangen, wenn ein Mord geschehen ist, wenn ein Streit über eine Erbschaft, über Grenzen da ist, und setzen Belohnungen und Strafen fest.
si qui aut privatus aut populus eorum decreto non stetit, sacrificiis interdicunt.Wenn irgendjemand, entweder ein Privatmann oder ein Volk, sich ihrer Entscheidung nicht gefügt hat, so schließen sie sie vom Gottesdienste aus.
Haec poena apud eos est gravissima.Dies ist die schwerste Strafe bei ihnen.
Quibus ita est interdictum, hi numero impiorum ac sceleratorum habentur, his omnes decedunt, aditum sermonemque defugiunt, ne quid ex contagione incommodi accipiant, neque his petentibus ius redditur neque honos ullus communicatur.Die auf solche Weise ausgeschlossen sind, werden für Gottlose und Verbrecher gehalten; diesen weichen alle aus und fliehen ihren Besuch und ihr Gespräch, damit sie nicht aus der Berührung irgendwelchen Schaden erleiden, und diesen wird, wenn sie ihn nachsuchen, kein Rechtsbescheid erteilt und keine Ehre wird ihnen zuteil.
His autem omnibus druidibus praeest unus, qui summam inter eos habet auctoritatem.Über alle diese Druiden aber ist einer gesetzt, welcher das höchste Ansehen unter ihnen hat.
Hoc mortuo aut si qui ex reliquis excellit dignitate succedit, aut, si sunt plures pares, suffragio druidum, nonnumquam etiam armis de principatu contendunt.Wenn dieser gestorben ist, so folgt entweder der nach, welcher etwa von den übrigen durch Ansehen hervorragt, oder wenn mehrere gleich sind, entscheiden sie durch Abstimmung der Druiden, bisweilen auch durch die Waffen, über die höchste Würde.
Hi certo anni tempore in finibus Carnutum, quae regio totius Galliae media habetur, considunt in loco consecrato.Sie sitzen an einem bestimmten Tage des Jahres in dem Gebiete der Carnuten, welches für die mittelste Gegend von ganz Gallien gehalten wird, an einem geheiligten Orte zu Gericht.
Huc omnes undique, qui controversias habent, conveniunt eorumque decretis iudiciisque parent.Hierhin kommen von allen Seiten die zusammen, welche Streitigkeiten haben, und gehorchen ihrer Entscheidung und ihrem Urteile.
Disciplina in Britannia reperta atque inde in Galliam translata esse existimatur, et nunc, qui diligentius eam rem cognoscere volunt, plerumque illo discendi causa proficiscuntur.Man glaubt dass die Druidenlehre in Britannien ersonnen und von da nach Gallien verpflanzt worden sei, und jetzt noch reisen die, welche die Sache gründlicher kennen lernen wollen, meistens dorthin, um sich zu unterrichten.

Kapitel 14

LateinDeutsch
Druides a bello abesse consuerunt neque tributa una cum reliquis pendunt;Die Druiden pflegen sich am Kriege nicht zu beteiligen und zahlen nicht mit den übrigen gemeinschaftlich Abgaben
militiae vacationem omniumque rerum habent immunitatem.und haben Befreiung vom Kriegsdienste und Freiheit von allen Leistungen.
Tantis excitati praemiis et sua sponte multi in disciplinam conveniunt et a parentibus propinquisque mittuntur.Durch so große Belohnungen angeregt, kommen sowohl viele von selbst zu ihrem Unterrichte, als auch werden sie von den Eltern und den Verwandten geschickt.
Magnum ibi numerum versuum ediscere dicuntur.Man sagt, dass sie daselbst eine große Menge Verse auswendig lernen.
Itaque annos nonnulli vicenos in disciplina permanent.Daher bleiben manche zwanzig Jahre im Unterrichte.
Neque fas esse existimant ea litteris mandare, cum in reliquis fere rebus, publicis privatisque rationibus Graecis litteris utantur.Und sie sind der Meinung, dass es nicht recht sei, dies schriftlich aufzuzeichnen, während sie fast in allen übrigen Sachen, bei öffentlichen und privaten Berechnungen, die griechische Schrift anwenden.
Id mihi duabus de causis instituisse videntur, quod neque in vulgum disciplinam efferri velint neque eos, qui discunt, litteris confisos minus memoriae studere:Sie scheinen mir dies aus zwei Gründen eingerichtet zu haben, weil sie weder wollen, dass ihre Lehre unter das Volk verbreitet werde, noch dass diejenigen, welche lernen, im Vertrauen auf die Schrift, weniger das Gedächtnis üben.
quod fere plerisque accidit, ut praesidio litterarum diligentiam in perdiscendo ac memoriam remittant.Dies widerfährt fast den meisten, dass sie dank der Schrift den Fleiß beim Auswendiglernen und das Gedächtnis vernachlässigen.
In primis hoc volunt persuadere, non interire animas, sed ab aliis post mortem transire ad alios, atque hoc maxime ad virtutem excitari putant metu mortis neglecto.Besonders wollen sie die Überzeugung hervorrufen, dass die Seelen nicht zugrunde gehen, sondern nach dem Tode von den einen zu den andern übergehen, und sie glauben, dass sie dadurch am meisten zur Tapferkeit angefeuert werden, da die Furcht vor dem Tode gering geschätzt wird.
Multa praeterea de sideribus atque eorum motu, de mundi ac terrarum magnitudine, de rerum natura, de deorum immortalium vi ac potestate disputant et iuventuti tradunt.Außerdem stellen sie viele Erörterungen an über die Gestirne und deren Bewegung, über die Größe der Welt und der Länder, über die Natur der Dinge und die Gewalt und Macht der unsterblichen Götter und lehren sie die Jugend.

Kapitel 15

LateinDeutsch
Alterum genus est equitum.Der andere Stand ist der der Ritter.
Hi, cum est usus atque aliquod bellum incidit (quod fere ante Caesaris adventum quotannis accidere solebat, uti aut ipsi iniurias inferrent aut illatas propulsarent), omnes in bello versantur, atque eorum ut quisque est genere copiisque amplissimus, ita plurimos circum se ambactos clientesque habet.Wenn Bedürfnis vorliegt oder wenn irgendein Krieg eintritt — was vor der Ankunft Cäsars fast jährlich sich zu ereignen pflegte, entweder dass sie selbst Gewalttätigkeiten zufügten oder zugefügte abwehrten — so sind diese alle zu Felde, und je angesehener einer von ihnen durch sein Geschlecht und durch Truppen ist, desto mehr Knechte und Gefolgsleute hat er um sich.
Hanc unam gratiam potentiamque noverunt.Diese einzige Art von Beliebtheit und Macht kennen sie.

Kapitel 16

LateinDeutsch
Natio est omnis Gallorum admodum dedita religionibus, atque ob eam causam, qui sunt adfecti gravioribus morbis quique in proeliis periculisque versantur, aut pro victimis homines immolant aut se immolaturos vovent administrisque ad ea sacrificia druidibus utuntur, quod, pro vita hominis nisi hominis vita reddatur, non posse deorum immortalium numen placari arbitrantur, publiceque eiusdem generis habent instituta sacrificia.Das ganze Volk der Gallier ist sehr abergläubischen Gebräuchen ergeben, und aus diesem Grunde opfern diejenigen, welche von schwereren Krankheiten befallen sind oder welche in Kämpfen und Gefahren sich befinden, entweder Menschen als Opfertiere oder geloben, sie zu opfern, und benutzen zu diesen Opfern die Druiden als Gehilfen, weil sie glauben, dass der Wille der unsterblichen Götter nicht versöhnt werden könne, außer wenn für das Leben eines Menschen das Leben eines andern dagegen gegeben werde, und sie haben von Staats wegen eingerichtete Opfer derselben Art.
Alii immani magnitudine simulacra habent, quorum contexta viminibus membra vivis hominibus complent;Andere haben Figuren von ungeheurer Größe, deren aus Flechtwerk gebildete Glieder sie mit lebendigen Menschen anfüllen.
quibus succensis circumventi flamma exanimantur homines.Nachdem dieselben in Brand gesetzt sind, werden die von der Flamme umzingelten Menschen getötet.
Supplicia eorum qui in furto aut in latrocinio aut aliqua noxia sint comprehensi gratiora dis immortalibus esse arbitrantur;Sie glauben, dass die Hinrichtungen derjenigen, welche bei einem Diebstahle oder bei einer Räuberei oder überhaupt bei einer Schuld ertappt sind, den unsterblichen Göttern angenehmer seien.
sed, cum eius generis copia defecit, etiam ad innocentium supplicia descendunt.Aber wenn der Vorrat von dieser Art fehlt, so schreiten sie auch zur Hinrichtung Unschuldiger.

Kapitel 17

LateinDeutsch
Deum maxime Mercurium colunt.Von den Göttern verehren sie am meisten den Merkur.
Huius sunt plurima simulacra:Von ihm gibt es am meisten Götterbilder.
hunc omnium inventorem artium ferunt,Diesen geben sie für den Erfinder aller Künste aus.
hunc viarum atque itinerum ducem, hunc ad quaestus pecuniae mercaturasque habere vim maximam arbitrantur.Sie glauben, dass dieser der Führer auf Wegen und Reisen sei, dass dieser bei der Erwerbung von Geld und beim Handel die größte Macht habe.
Post hunc Apollinem et Martem et Iovem et Minervam.Nach diesem verehren sie den Apollo und den Mars und den Jupiter und die Minerva.
De his eandem fere, quam reliquae gentes, habent opinionem:Von diesen haben sie fast ebendieselbe Vorstellung, wie die andern Völker:
Apollinem morbos depellere, Minervam operum atque artificiorum initia tradere, Iovem imperium caelestium tenere, Martem bella regere.dass nämlich Apollo die Krankheiten abwende, Minerva die Anfangsgründe der Kunst- und Handarbeiten lehre, Jupiter die Herrschaft über die Götter innehabe, Mars die Kriege lenke.
Huic, cum proelio dimicare constituerunt, ea quae bello ceperint plerumque devovent:Wenn sie beschlossen haben, eine Schlacht zu liefern, so geloben sie diesem meistens das zum Opfer, was sie im Kriege erbeuten werden.
cum superaverunt, animalia capta immolant reliquasque res in unum locum conferunt.Wenn sie gesiegt haben, so opfern sie die erbeuteten Tiere, und die übrigen Sachen tragen sie auf eine Stelle zusammen.
Multis in civitatibus harum rerum exstructos tumulos locis consecratis conspicari licet;In vielen Staaten kann man solche aus diesen Beutestücken errichtete Hügel an geweihten Orten erblicken.
neque saepe accidit, ut neglecta quispiam religione aut capta apud se occultare aut posita tollere auderet,Und sehr selten geschieht es, dass irgendjemand mit Verleugnung der religiösen Scheu es wagt, entweder erbeutete Dinge bei sich zu verbergen oder die als Weihgeschenke für den Gott aufgestellten wegzunehmen und fortzutragen.
gravissimumque ei rei supplicium cum cruciatu constitutum est.Und hierfür ist eine sehr schwere mit Martern verbundene Todesstrafe festgesetzt.

Kapitel 18

LateinDeutsch
Galli se omnes ab Dite patre prognatos praedicant idque ab druidibus proditum dicunt.Die Gallier rühmen sich, dass sie alle abstammten von dem Vater Dis, und sagen, dass dies von den Druiden überliefert sei.
Ob eam causam spatia omnis temporis non numero dierum sed noctium finiunt;Aus diesem Grunde bestimmen sie alle Zeiträume nicht nach der Zahl der Tage, sondern der Nächte.
dies natales et mensum et annorum initia sic observant ut noctem dies subsequatur.Die Geburtstage und die Anfänge der Monate und der Jahre berechnen sie so, dass der Tag der Nacht nachfolgt.
In reliquis vitae institutis hoc fere ab reliquis differunt, quod suos liberos, nisi cum adoleverunt, ut munus militiae sustinere possint, palam ad se adire non patiuntur filiumque puerili aetate in publico in conspectu patris adsistere turpe ducunt.In den übrigen Lebenseinrichtungen weichen sie etwa dadurch von den übrigen Völkern ab, dass sie ihre Söhne, außer wenn sie so herangewachsen sind, dass sie den Kriegsdienst aushalten können, nicht öffentlich zu sich kommen lassen und dass sie es für unanständig erachten, dass ein noch nicht erwachsener Sohn öffentlich an der Seite seines Vaters erscheint.

Kapitel 19

LateinDeutsch
Viri, quantas pecunias ab uxoribus dotis nomine acceperunt, tantas ex suis bonis aestimatione facta cum dotibus communicant.So große Geldsummen die Männer von den Gattinnen als Mitgift erhalten, ebenso große legen sie nach vorgenommener Schätzung aus ihrem Vermögen zur Mitgift hinzu.
Huius omnis pecuniae coniunctim ratio habetur fructusque servantur:Über das ganze Geld wird gemeinschaftlich Rechnung geführt und die Zinsen werden aufbewahrt.
uter eorum vita superarit, ad eum pars utriusque cum fructibus superiorum temporum pervenit.Wer von beiden der überlebende Teil ist, auf den kommt der Teil des andern mit den Zinsen der früheren Zeiten.
Viri in uxores, sicuti in liberos, vitae necisque habent potestatem;Die Männer haben gegen die Frauen, wie gegen die Kinder, Gewalt über Leben und Tod.
et cum paterfamiliae illustriore loco natus decessit, eius propinqui conveniunt et, de morte si res in suspicionem venit, de uxoribus in servilem modum quaestionem habent et, si compertum est, igni atque omnibus tormentis excruciatas interficiunt.Und wenn ein Familienvater von vornehmerem Stande stirbt, so kommen dessen Verwandte zusammen, und, wenn bezüglich des Todesfalles ein Verdacht entsteht, werden die Gattinnen wie Sklaven der peinlichen Frage unterworfen und, wenn man etwas herausbekommt, töten sie dieselben, indem sie mit Feuer und allen möglichen Martern gefoltert werden.
Funera sunt pro cultu Gallorum magnifica et sumptuosa;Die Leichenbegängnisse sind im Verhältnis zur Kultur der Gallier prächtig und kostspielig.
omniaque quae vivis cordi fuisse arbitrantur in ignem inferunt, etiam animalia, ac paulo supra hanc memoriam servi et clientes, quos ab eis dilectos esse constabat, iustis funeribus confectis una cremabantur.Und alles, wovon sie glauben, dass es dem Lebenden teuer gewesen sei, werfen sie ins Feuer, auch Tiere, und kurz vor unserer Zeit wurden Sklaven und Gefolgsleute, von denen man allgemein annahm, dass sie von ihnen geliebt worden seien, nachdem alle bei Leichenbegängnissen üblichen Gebräuche vollständig beendigt waren, zusammen verbrannt.

Kapitel 20

LateinDeutsch
Quae civitates commodius suam rem publicam administrare existimantur, habent legibus sanctum, si quis quid de re publica a finitimis rumore aut fama acceperit, uti ad magistratum deferat neve cum quo alio communicet, quod saepe homines temerarios atque imperitos falsis rumoribus terreri et ad facinus impelli et de summis rebus consilium capere cognitum est.Die Völker, von denen man glaubt, dass sie ihren Staat zweckmäßiger leiten, haben die gesetzliche Bestimmung, dass, wenn einer irgendetwas bezüglich des Staates von den Nachbarn durch Gerücht und Gerede erfahren hat, er dies an die Obrigkeit berichtet und keinem andern mitteilt, weil man aus Erfahrung weiß, dass oft unbesonnene und unerfahrene Menschen durch falsche Gerüchte sich in Schrecken setzen und zu einer Übeltat hinreißen lassen und über die wichtigsten Dinge einen Entschluss fassen.
Magistratus quae visa sunt occultant quaeque esse ex usu iudicaverunt multitudini produnt.Die Obrigkeiten verheimlichen das, was ihnen gut dünkt, und wovon sie glauben, dass es vorteilhaft sei, das machen sie der Menge bekannt.
De re publica nisi per concilium loqui non conceditur.Über Staatsangelegenheiten zu reden, wird nur in der Versammlung gestattet.

Kapitel 21

LateinDeutsch
Germani multum ab hac consuetudine differunt.Von dieser Gewohnheit unterscheiden sich die Germanen viel.
Nam neque druides habent, qui rebus divinis praesint, neque sacrificiis student.Denn sie haben weder Druiden, welche die Gottesdienste leiten, noch halten sie viel auf Opfer.
Deorum numero eos solos ducunt, quos cernunt et quorum aperte opibus iuvantur, Solem et Vulcanum et Lunam,Unter die Zahl der Götter zählen sie allein diejenigen, welche sie sehen und durch deren Hilfe sie augenscheinlich unterstützt werden, den Sol, den Vulkan (das Feuer) und die Luna.
reliquos ne fama quidem acceperunt.Die übrigen kennen sie nicht einmal durch Hörensagen.
Vita omnis in venationibus atque in studiis rei militaris consistit:Das ganze Leben besteht in Jagden und kriegerischen Beschäftigungen;
ab parvulis labori ac duritiae student.von klein auf sind sie auf Strapazen und Abhärtung bedacht.
Qui diutissime impuberes permanserunt, maximam inter suos ferunt laudem:Diejenigen, welche am längsten unverheiratet geblieben sind, erhalten unter ihnen sehr großes Lob.
hoc ali staturam, ali vires nervosque confirmari putant.Sie glauben, dass hierdurch der Wuchs gefördert, die Kräfte vermehrt und die Muskeln gestärkt werden.
Intra annum vero vicesimum feminae notitiam habuisse in turpissimis habent rebus;Vollends aber vor dem zwanzigsten Jahre etwas von einem Weibe gewusst zu haben, zählen sie zu den schimpflichsten Dingen.
cuius rei nulla est occultatio, quod et promiscue in fluminibus perluuntur et pellibus aut parvis renonum tegimentis utuntur magna corporis parte nuda.Hierin gibt es keine Heimlichkeit, da sie sowohl durcheinander in den Flüssen baden, als auch nur Felle und kleine Bedeckungen aus Pelzen gebrauchen, während ein großer Teil des Körpers nackt ist.

Kapitel 22

LateinDeutsch
Agriculturae non student, maiorque pars eorum victus in lacte, caseo, carne consistit.Ackerbau betreiben sie nicht und der größere Teil ihrer Nahrung besteht aus Milch, Käse und Fleisch.
Neque quisquam agri modum certum aut fines habet proprios;Und niemand hat einen fest abgegrenzten Grundbesitz oder eigene Grundstücke,
sed magistratus ac principes in annos singulos gentibus cognationibusque hominum, qui una coierunt, quantum et quo loco visum est agri attribuunt atque anno post alio transire cogunt.sondern die Obrigkeiten und die Fürsten teilen jährlich den Familien und den Sippschaften der Leute, welche sich zusammengetan haben, soviel Land und dort zu, wo sie es für gut finden, und nötigen dieselben, das Jahr darauf anders wohin zu ziehen.
Eius rei multas adferunt causas:Hierfür führen sie viele Gründe an:
ne adsidua consuetudine capti studium belli gerendi agricultura commutent;Dass sie nicht durch ununterbrochene Gewohnheit eingenommen, die Lust, Krieg zu führen, mit dem Ackerbau vertauschen sollen,
ne latos fines parare studeant, potentioresque humiliores possessionibus expellant;dass sie nicht darauf bedacht seien, weite Grundstücke sich zu erwerben, und die Mächtigeren nicht die Geringeren aus den Besitzungen vertreiben,
ne accuratius ad frigora atque aestus vitandos aedificent;dass sie nicht, um der Kälte und Hitze zu entgehen zu suchen, sorgfältiger bauen,
ne qua oriatur pecuniae cupiditas, qua ex re factiones dissensionesque nascuntur;dass nicht irgendwelche Geldgier entstehe, woraus Parteiungen und Zwistigkeiten entstehen,
ut animi aequitate plebem contineant, cum suas quisque opes cum potentissimis aequari videat.dass sie durch Zufriedenheit des Gemütes das Volk in Ordnung hielten, wenn ein jeder sähe, dass sein Vermögen mit dem der Mächtigsten gleichgemacht wird.

Kapitel 23

LateinDeutsch
Civitatibus maxima laus est quam latissime circum se vastatis finibus solitudines habere.Der größte Ruhm für die Stämme ist, durch Verwüstung der Gebiete soweit als möglich um sich herum Einöden zu haben.
Hoc proprium virtutis existimant, expulsos agris finitimos cedere, neque quemquam prope audere consistere;Sie glauben, dass dies ein wesentliches Merkmal der Tapferkeit sei, dass die Nachbarn, aus ihren Äckern vertrieben, abziehen und keiner in der Nähe sich niederzulassen wagt.
simul hoc se fore tutiores arbitrantur repentinae incursionis timore sublato.Zugleich sind sie der Meinung, dass sie hierdurch sicherer seien, indem die Furcht vor einem plötzlichen Einfalle beseitigt wäre.
Cum bellum civitas aut illa tum defendit aut infert, magistratus, qui ei bello praesint, ut vitae necisque habeant potestatem, deliguntur.Wenn ein Stamm entweder einen Angriffskrieg unternimmt oder sich gegen einen solchen verteidigt, so werden die Obrigkeiten ausgewählt, welche den Krieg leiten und Gewalt über Leben und Tod haben.
In pace nullus est communis magistratus, sed principes regionum atque pagorum inter suos ius dicunt controversiasque minuunt.Im Frieden gibt es keine gemeinsame Obrigkeit, sondern die Häuptlinge der Landschaften und Gaue sprechen unter den Ihrigen Recht und legen die Streitigkeiten gütlich bei.
Latrocinia nullam habent infamiam, quae extra fines cuiusque civitatis fiunt, atque ea iuventutis exercendae ac desidiae minuendae causa fieri praedicant.Raubzüge, welche außerhalb der Grenzen eines jeden Stammes geschehen, ziehen keine Schande nach sich, und zwar erklären sie, dass dieselben geschähen, um die Jugend zu üben und den Müßiggang zu beschränken.
Atque ubi quis ex principibus in concilio dixit se ducem fore, qui sequi velint, profiteantur, consurgunt ei qui et causam et hominem probant suumque auxilium pollicentur atque ab multitudine collaudantur:Und wenn irgendeiner von den Häuptlingen in der Volksversammlung gesagt hat, dass er Anführer sein wolle, dass sich die melden sollten, welche ihm folgen wollen, so erheben sich die, welche sowohl mit dem Unternehmen als auch mit der Person einverstanden sind und versprechen ihre Hilfe und werden von der Menge belobt.
qui ex his secuti non sunt, in desertorum ac proditorum numero ducuntur, omniumque his rerum postea fides derogatur.Welche von diesen aber nicht folgen, die werden unter die Zahl der Ausreißer und Verräter gezählt und später wird denselben in allen Dingen Glaubwürdigkeit abgesprochen.
Hospitem violare fas non putant;Sie glauben, dass es nicht recht sei, einen Gastfreund zu verletzen,
qui quacumque de causa ad eos venerunt, ab iniuria prohibent, sanctos habent, hisque omnium domus patent victusque communicatur.und diejenigen, welche aus irgendeiner Ursache zu ihnen gekommen sind, beschützen sie vor Unrecht, achten sie für unverletzlich, und diesen stehen die Häuser aller offen und es wird ihnen Nahrung mitgeteilt.

Kapitel 24

LateinDeutsch
Ac fuit antea tempus, cum Germanos Galli virtute superarent, ultro bella inferrent, propter hominum multitudinem agrique inopiam trans Rhenum colonias mitterent.Und es ist früher eine Zeit gewesen, wo die Gallier die Germanen an Tapferkeit übertrafen, aus freien Stücken Angriffskriege unternahmen und wegen der Menschenmenge und des Mangels an Land Kolonisten über den Rhein schickten.
Itaque ea quae fertilissima Germaniae sunt loca circum Hercyniam silvam, quam Eratostheni et quibusdam Graecis fama notam esse video, quam illi Orcyniam appellant, Volcae Tectosages occupaverunt atque ibi consederunt;Und so haben diejenigen Gegenden, welche die fruchtbarsten Germaniens sind, um den Herzynischen Wald, von dem ich lese, dass er von Hörensagen dem Eratosthenes und einigen andern griechischen Schriftstellern bekannt gewesen ist, den jene Orcynia nennen, die Volcischen Tectosagen besetzt und haben sich dort niedergelassen.
quae gens ad hoc tempus his sedibus sese continet summamque habet iustitiae et bellicae laudis opinionem.Dieses Volk wohnt bis auf unsere Zeit in diesen Wohnsitzen und hat einen sehr hohen Ruf der Gerechtigkeit und der kriegerischen Tüchtigkeit.
Nunc quod in eadem inopia, egestate, patientia qua Germani permanent, eodem victu et cultu corporis utuntur;Jetzt aber, weil die Germanen in derselben Mittellosigkeit, Dürftigkeit und Ausdauer wie vorher bleiben und sich derselben Nahrung und Leibeserziehung bedienen,
Gallis autem provinciarum propinquitas et transmarinarum rerum notitia multa ad copiam atque usus largitur, paulatim adsuefacti superari multisque victi proeliis ne se quidem ipsi cum illis virtute comparant.den Galliern aber die Nähe der Provinzen und die Kenntnis der überseeischen Produkte vieles zu Besitz und Gebrauch zuführt, haben sie sich allmählich gewöhnt, übertroffen zu werden, und in vielen Schlachten besiegt, stellen sie nicht einmal selbst sich jenen in Bezug auf die Tapferkeit gleich.

Kapitel 25

LateinDeutsch
Huius Hercyniae silvae, quae supra demonstrata est, latitudo novem dierum iter expedito patet:Die Breite dieses Herzynischen Waldes, der oben erwähnt wurde, dehnt sich für einen leichten Fußgänger neun Tagereisen weit aus.
non enim aliter finiri potest, neque mensuras itinerum noverunt.Denn anders kann die Breite nicht bestimmt werden, und sie kennen keine Wegemaße.
Oritur ab Helvetiorum et Nemetum et Rauracorum finibus rectaque fluminis Danubi regione pertinet ad fines Dacorum et Anartium;Er nimmt seinen Anfang von dem Gebiete der Helvetier und Nemeter und Rauraker und erstreckt sich in gerader Richtung mit dem Flusse Danubius bis zu den Grenzen der Dacier und Anarter.
hinc se flectit sinistrorsus diversis ab flumine regionibus multarumque gentium fines propter magnitudinem adtingit;Von hier wendet er sich links nach verschiedenen Richtungen vom Flusse und berührt wegen seiner Größe die Gebiete vieler Völker.
neque quisquam est huius Germaniae, qui se aut adisse ad initium eius silvae dicat, cum dierum iter LX processerit, aut, quo ex loco oriatur, acceperit:Und in diesem Germanien ist keiner, welcher sagen möchte, dass er entweder zu dem Anfange des Waldes gekommen sei, wenn er auch einen Marsch von sechzig Tagen vorwärtsgegangen sei, oder der gehört hätte, wo derselbe seinen Anfang nähme.
multaque in ea genera ferarum nasci constat, quae reliquis in locis visa non sint;Es ist allgemein bekannt, dass in demselben viele Arten von wilden Tieren leben, welche in den übrigen Gegenden nicht gesehen worden sind.
ex quibus quae maxime differant ab ceteris et memoriae prodenda videantur haec sunt.Unter denselben sind diejenigen, welche am meisten von den übrigen sich unterscheiden und der Aufzeichnung wert scheinen, folgende.

Kapitel 26

LateinDeutsch
Est bos cervi figura,Es ist da ein Ochse von der Gestalt eines Hirsches.
cuius a media fronte inter aures unum cornu exsistit excelsius magisque directum his, quae nobis nota sunt, cornibus:Mitten aus dessen Stirn tritt zwischen den Ohren ein Horn hervor, höher und gerader als die Hörner, welche uns bekannt sind.
ab eius summo sicut palmae ramique late diffunduntur.Von der Spitze desselben breiten sich gleichsam handförmige Zweige weit aus.
Eadem est feminae marisque natura, eadem forma magnitudoque cornuum.Die Beschaffenheit des Weibchens und des Männchens ist dieselbe und ebenso die Gestalt und Größe der Hörner.

Kapitel 27

LateinDeutsch
Sunt item, quae appellantur alces.Ebenfalls gibt es da die sogenannten Elche.
Harum est consimilis capris figura et varietas pellium, sed magnitudine paulo antecedunt mutilaeque sunt cornibus et crura sine nodis articulisque habent neque quietis causa procumbunt neque, si quo adflictae casu conciderunt, erigere sese aut sublevare possunt.Die Figur und die Färbung des Felles ist ganz ähnlich der der Ziegen, aber durch die Größe übertreffen sie dieselben ein wenig und an den Hörnern sind sie abgestumpft und haben Unterschenkel ohne Knöchel und Gelenke. Der Ruhe wegen legen sie sich weder nieder, noch können sie sich, wenn sie durch einen Zufall hingeworfen und gefallen sind, aufrichten und vom Boden erheben.
His sunt arbores pro cubilibus:Diesen dienen Bäume als Lagerstätten.
ad eas se applicant atque ita paulum modo reclinatae quietem capiunt.An dieselben lehnen sie sich an, und so ein wenig nur zurückgelehnt suchen sie Ruhe.
Quarum ex vestigiis cum est animadversum a venatoribus, quo se recipere consuerint, omnes eo loco aut ab radicibus subruunt aut accidunt arbores, tantum ut summa species earum stantium relinquatur.Wenn von den Jägern aus ihren Fährten bemerkt ist, wohin sie sich zurückzuziehen pflegen, so untergraben dieselben an dieser Stelle alle Bäume an den Wurzeln oder schneiden sie soweit an, dass im ganzen genommen das Ansehen, als ständen sie fest, erhalten bleibt.
Huc cum se consuetudine reclinaverunt, infirmas arbores pondere adfligunt atque una ipsae concidunt.Wenn sie sich hier nach ihrer Gewohnheit rückwärts angelehnt haben, reißen sie die geschwächten Bäume durch ihr Gewicht um und fallen zugleich selbst hin.

Kapitel 28

LateinDeutsch
Tertium est genus eorum, qui uri appellantur.Die dritte Art ist die derjenigen, welche Auerochsen genannt werden.
Hi sunt magnitudine paulo infra elephantos, specie et colore et figura tauri.Diese sind an Größe ein wenig kleiner als die Elefanten, von Ansehen, Farbe und Gestalt eines Stiers.
Magna vis eorum est et magna velocitas, neque homini neque ferae quam conspexerunt parcunt.Groß ist ihre Stärke und groß die Schnelligkeit und sie schonen weder einen Menschen noch ein wildes Tier, welches sie erblickt haben.
Hos studiose foveis captos interficiunt.Diese fangen sie eifrig in Fallgruben und töten sie.
Hoc se labore durant adulescentes atque hoc genere venationis exercent, et qui plurimos ex his interfecerunt, relatis in publicum cornibus, quae sint testimonio, magnam ferunt laudem.Durch diese Anstrengung härten sie die Jünglinge ab und üben sich durch diese Art von Jagd, und diejenigen, welche die meisten von diesen getötet haben, tragen, nachdem die Hörner, damit dieselben zum Beweise dienen, öffentlich vorgezeigt sind, großes Lob davon.
Sed adsuescere ad homines et mansuefieri ne parvuli quidem excepti possunt.Aber sie können sich nicht einmal, wenn sie jung eingefangen werden, an die Menschen gewöhnen und gezähmt werden.
Amplitudo cornuum et figura et species multum a nostrorum boum cornibus differt.Die Größe und die Gestalt und das Ansehen der Hörner unterscheidet sich viel von den Hörnern unserer Ochsen.
Haec studiose conquisita ab labris argento circumcludunt atque in amplissimis epulis pro poculis utuntur.Diese sammeln sie eifrig und fassen sie oben am Rande mit Silber ein und benutzen sie bei den glänzendsten Gastmählern als Becher.

Kapitel 29

LateinDeutsch
Caesar, postquam per Ubios exploratores comperit Suebos sese in silvas recepisse, inopiam frumenti veritus, quod, ut supra demonstravimus, minime omnes Germani agriculturae student, constituit non progredi longius;Nachdem Cäsar durch die ubischen Kundschafter erfahren hatte, dass die Sueben sich in die Wälder zurückgezogen hatten, beschloss er, da er Getreidemangel befürchtete, weil, wie wir oben erwähnt haben, alle Germanen sehr wenig Ackerbau betreiben, nicht weiter vorzurücken.
sed, ne omnino metum reditus sui barbaris tolleret atque ut eorum auxilia tardaret, reducto exercitu partem ultimam pontis, quae ripas Ubiorum contingebat, in longitudinem pedum ducentorum rescindit atque in extremo ponte turrim tabulatorum quattuor constituit praesidiumque cohortium duodecim pontis tuendi causa ponit magnisque eum locum munitionibus firmat.Aber, damit er den Barbaren nicht die Furcht vor seiner Rückkehr benähme und damit er ihre Hilfstruppen zurückhielte, brach er, nachdem das Heer zurückgeführt war, den äußersten Teil der Brücke, welcher die Ufer der Ubier berührte, in einer Länge von 200 Fuß ab und errichtet am Ende der Brücke einen Turm von vier Stockwerken und stellt einen Wachtposten von zwölf Kohorten auf, um die Brücke zu schützen, und befestigt den Platz durch große Verschanzungen.
Ei loco praesidioque Gaium Volcatium Tullum adulescentem praefecit.Den Oberbefehl über diesen Platz und den Wachtposten übergibt er dem jungen Gaius Volcatius Tullus.
Ipse, cum maturescere frumenta inciperent, ad bellum Ambiorigis profectus per Arduennam silvam, quae est totius Galliae maxima atque ab ripis Rheni finibusque Treverorum ad Nervios pertinet milibusque amplius quingentis in longitudinem patet, Lucium Minucium Basilum cum omni equitatu praemittit, si quid celeritate itineris atque opportunitate temporis proficere possit; monet, ut ignes in castris fieri prohibeat, ne qua eius adventus procul significatio fiat:Er selbst marschierte, als das Getreide zu reifen anfing, zum Kriege gegen den Ambiorix durch den Ardennenwald, welcher der größte von ganz Gallien ist und von den Ufern des Rheines und dem Gebiete der Treverer bis zu dem Gebiete der Nervier reicht und mehr als 50 000 Schritte in die Länge sich erstreckt, und schickt den Lucius Minucius Basilus mit der ganzen Reiterei voraus, ob er irgendetwas durch Schnelligkeit des Marsches und glückliche Umstände ausrichten könnte, und ermahnt ihn, zu verhindern, dass im Lager Feuer gemacht werde, damit nicht seine Ankunft aus der Ferne angezeigt werde.
sese confestim subsequi dicit.Er sagt, dass er sofort nachfolge.

Kapitel 30

LateinDeutsch
Basilus, ut imperatum est, facit.Basilus tut, wie ihm befohlen war.
Celeriter contraque omnium opinionem confecto itinere multos in agris inopinantes deprehendit:Da der Marsch schnell und wider aller Erwarten vollendet wurde, ergreift er viele unvermutet auf den Äckern.
eorum indicio ad ipsum Ambiorigem contendit, quo in loco cum paucis equitibus esse dicebatur.Auf deren Angabe hin marschiert er eilig gegen den Ambiorix selbst nach dem Orte, wo er mit wenigen Reitern sein sollte.
Multum cum in omnibus rebus tum in re militari potest fortuna.Sowohl in allen Dingen, als besonders im Kriegswesen vermag das Glück viel.
Nam sicut magno accidit casu ut in ipsum incautum etiam atque imparatum incideret, priusque eius adventus ab omnibus videretur, quam fama ac nuntius adferretur:Denn wie es durch ein glückliches Zusammentreffen von Umständen geschah, dass er gerade auf ihn, als er noch sorglos und unvorbereitet war, stieß, und früher seine Ankunft von allen gesehen wurde, als das Gerücht und die Botschaft gemeldet wurde,
sic magnae fuit fortunae omni militari instrumento, quod circum se habebat, erepto, raedis equisque comprehensis ipsum effugere mortem.so war es eine große Gunst des Glückes, dass, obwohl das ganze Kriegsgerät, welches er um sich hatte, geraubt und der Reisewagen und die Pferde aufgegriffen wurden, er selbst dem Tode entging.
Sed hoc quoque factum est, quod aedificio circumdato silva, ut sunt fere domicilia Gallorum, qui vitandi aestus causa plerumque silvarum atque fluminum petunt propinquitates, comites familiaresque eius angusto in loco paulisper equitum nostrorum vim sustinuerunt.Aber dies ist auch nur durch den Umstand geschehen, weil, da das Gebäude von Wald umgeben war, wie in der Regel alle Wohnungen der Gallier, welche, um der Hitze zu entgehen, meistens die Nähe der Wälder und Flüsse aufsuchen, seine Begleiter und Freunde den Angriff unserer Soldaten an einer engen Stelle eine kurze Zeit aufhielten.
His pugnantibus illum in equum quidam ex suis intulit:Während diese kämpften, setzte ihn irgendjemand von den Seinigen auf ein Pferd.
fugientem silvae texerunt.Die Wälder verbargen den Fliehenden.
Sic et ad subeundum periculum et ad vitandum multum fortuna valuit.So trug das Glück viel dazu bei, dass er in Gefahr geriet und auch, dass er der Gefahr entging.

Kapitel 31

LateinDeutsch
Ambiorix copias suas iudicione non conduxerit, quod proelio dimicandum non existimarit, an tempore exclusus et repentino equitum adventu prohibitus, cum reliquum exercitum subsequi crederet, dubium est.Es ist zweifelhaft, ob Ambiorix seine Truppen mit Bedacht und Absicht nicht zusammengezogen hatte, weil er überhaupt nicht glaubte, sich in eine Schlacht einlassen zu dürfen, oder ob er durch die Zeitumstände verhindert und durch die plötzliche Ankunft der Reiter gehemmt wurde, da er glaubte, dass das übrige Heer nachfolgte.
Sed certe dimissis per agros nuntiis sibi quemque consulere iussit.Aber jedenfalls befahl er, nachdem Boten durch die Äcker herumgeschickt waren, dass ein jeder sich zu retten suchen solle.
Quorum pars in Arduennam silvam, pars in continentes paludes profugit;Ein Teil derselben flieht in den Ardennenwald, ein Teil in die zusammenhängenden Sümpfe.
qui proximi Oceano fuerunt, his insulis sese occultaverunt, quas aestus efficere consuerunt:Diejenigen, welche dem Ozean am nächsten waren, verbargen sich auf Inseln, welche die Meeresgezeiten zu erzeugen pflegen.
multi ex suis finibus egressi se suaque omnia alienissimis crediderunt.Viele gingen aus ihren Gebieten heraus und vertrauten sich und ihre ganze Habe ganz fremden Leuten an.
Catuvolcus, rex dimidiae partis Eburonum, qui una cum Ambiorige consilium inierat, aetate iam confectus, cum laborem aut belli aut fugae ferre non posset, omnibus precibus detestatus Ambiorigem, qui eius consilii auctor fuisset, taxo, cuius magna in Gallia Germaniaque copia est, se exanimavit.Catuvolcus, der König der einen Hälfte der Eburonen, welcher zusammen mit dem Ambiorix den Plan gefasst hatte, vom Alter bereits entkräftet, tötete sich, da er die Anstrengung eines Krieges oder einer Flucht nicht ertragen konnte, nachdem er mit allen möglichen Flüchen den Ambiorix, welcher der Urheber dieses Planes gewesen war, verflucht und verwünscht hatte, mit dem Gifte des Eibenbaumes, wovon es eine große Menge in Gallien und Germanien gibt.

Kapitel 32

LateinDeutsch
Segni Condrusique, ex gente et numero Germanorum, qui sunt inter Eburones Treverosque, legatos ad Caesarem miserunt oratum, ne se in hostium numero duceret neve omnium Germanorum, qui essent citra Rhenum, unam esse causam iudicaret:Die Segner und Condrusen, von den Germanen abstammend und zu ihnen zählend, welche zwischen den Eburonen und Treverern wohnen, schickten Gesandte zum Cäsar, um zu bitten, dass er sie nicht unter die Zahl der Feinde zählen und nicht glauben möchte, dass die Angelegenheit aller Germanen, welche diesseits des Rheins wären, eine gemeinschaftliche sei.
nihil se de bello cogitavisse, nulla Ambiorigi auxilia misisse.Sie hätten keineswegs Krieg beabsichtigt und dem Ambiorix keine Hilfstruppen geschickt.
Caesar explorata re quaestione captivorum, si qui ad eos Eburones ex fuga convenissent, ad se ut reducerentur, imperavit;Nachdem die Sache durch Befragung der Gefangenen untersucht war, befiehlt Cäsar, dass die Eburonen, wenn etwa welche von der Flucht aus sich bei ihnen eingefunden hätten, zu ihm geführt werden sollten.
si ita fecissent, fines eorum se violaturum negavit.Er sagte, wenn sie dies getan hätten, werde er ihr Gebiet nicht verletzen.
Tum copiis in tres partes distributis impedimenta omnium legionum Aduatucam contulit.Nachdem darauf alle Truppen in drei Teile geteilt waren, brachte er das Gepäck aller Legionen nach Atuatuca.
Id castelli nomen est.Dies ist der Name eines Kastells.
Hoc fere est in mediis Eburonum finibus, ubi Titurius atque Aurunculeius hiemandi causa consederant.Dasselbe liegt fast mitten in dem Gebiete der Eburonen, wo Titurius und Aurunculeius, um zu überwintern, sich gelagert hatten.
Hunc cum reliquis rebus locum probabat, tum quod superioris anni munitiones integrae manebant, ut militum laborem sublevaret.Diesen Platz hatte er sowohl aus andern Gründen für zweckmäßig gefunden, als auch weil die Verschanzungen des vorigen Jahres noch übrig waren, so dass er die Arbeit der Soldaten erleichterte.
Praesidio impedimentis legionem quartamdecimam reliquit, unam ex eis tribus, quas proxime conscriptas ex Italia traduxerat.Zum Schutze für das Gepäck ließ er die vierzehnte Legion zurück, eine von den Dreien, welche er anlangst ausgehoben und aus Italien herübergeführt hatte.
Ei legioni castrisque Quintum Tullium Ciceronem praeficit ducentosque equites attribuit.Den Oberbefehl über diese Legion und das Lager übergibt er dem Tullius Cicero und teilt ihm zweihundert Reiter zu.

Kapitel 33

LateinDeutsch
Partito exercitu Titum Labienum cum legionibus tribus ad Oceanum versus in eas partes quae Menapios attingunt proficisci iubet;Nachdem das Heer geteilt war, befiehlt er dem Titus Labienus, mit drei Legionen gegen den Ozean hin in die Gegenden zu marschieren, welche die Menapier berühren.
Gaium Trebonium cum pari legionum numero ad eam regionem quae ad Aduatucos adiacet depopulandam mittit;Den Gaius Trebonius schickt er mit der gleichen Anzahl Legionen in die Gegend, welche an die Atuatuker angrenzt, um sie zu verwüsten.
ipse cum reliquis tribus ad flumen Scaldem, quod influit in Mosam, extremasque Arduennae partis ire constituit, quo cum paucis equitibus profectum Ambiorigem audiebat.Er selbst beschließt, mit den übrigen drei Legionen nach dem Flusse Scheide, welcher in die Maas mündet, und nach den äußersten Teilen des Ardennenwaldes zu marschieren, wohin, wie er gehört hatte, Ambiorix mit nur wenigen Reitern gegangen war.
Discedens post diem septimum sese reversurum confirmat;Beim Weggehen versichert er, dass er am siebenten Tage zurückkehren werde,
quam ad diem ei legioni quae in praesidio relinquebatur deberi frumentum sciebat.an welchem Tage, wie er wusste, derjenigen Legion, welche als Besatzung zurückgelassen wurde, Getreide entrichtet werden musste.
Labienum Treboniumque hortatur, si rei publicae commodo facere possint, ad eum diem revertantur, ut rursus communicato consilio exploratisque hostium rationibus aliud initium belli capere possint.Den Labienus und den Trebonius ermahnt er, dass, wenn sie es zum Vorteile des Staates tun könnten, sie an demselben Tage zurückkehren sollten, damit sie, nachdem wieder der Plan gemeinschaftlich beraten und die Absichten der Feinde ausgekundschaftet wären, den Krieg auf andere Weise in Angriff nehmen könnten.

Kapitel 34

LateinDeutsch
Erat, ut supra demonstravimus, manus certa nulla, non oppidum, non praesidium, quod se armis defenderet, sed in omnes partes dispersa multitudo.Wie wir oben erwähnt haben gab es keine eigentliche Mannschaft, keine Stadt, keinen mit Truppen besetzten festen Platz, welcher sich mit den Waffen hätte verteidigen können, sondern eine nach allen Seiten zerstreute Menge.
Ubi cuique aut valles abdita aut locus silvestris aut palus impedita spem praesidi aut salutis aliquam offerebat, consederat.Jeder hatte sich da niedergelassen, wo ihm ein abgelegenes Tal oder ein waldiger Ort oder ein schwer zugänglicher Sumpf irgendwelche Hoffnung auf Schutz und Rettung darbot.
Haec loca vicinitatibus erant nota, magnamque res diligentiam requirebat non in summa exercitus tuenda (nullum enim poterat universis perterritis ac dispersis periculum accidere), sed in singulis militibus conservandis; quae tamen ex parte res ad salutem exercitus pertinebat.Diese Stellen waren den Nachbarn bekannt, und die Sache erforderte große Sorgfalt, nicht um das Heer im ganzen zu sichern — denn allen insgesamt konnte keine Gefahr von den in Schrecken Gesetzten und Zerstreuten drohen — sondern hinsichtlich der Erhaltung der einzelnen Soldaten, eine Sache, die doch zum Teil wenigstens zum Wohle des Heeres gehörte.
Nam et praedae cupiditas multos longius evocabat, et silvae incertis occultisque itineribus confertos adire prohibebant.Sowohl lockte nämlich die Beutegier viel weiter weg, als auch hinderten die Wälder auf den unsicheren und verborgenen Wegen in dicht geschlossenen Reihen zu gehen.
Si negotium confici stirpemque hominum sceleratorum interfici vellet, dimittendae plures manus diducendique erant milites;Wenn er gewollte hätte dass das Unternehmen ganz abgemacht und der Stamm der verruchten Leute niedergemacht wurde, so mussten mehrere Heerhaufen auseinandergeschickt und die Soldaten vereinzelt werden;
si continere ad signa manipulos vellet, ut instituta ratio et consuetudo exercitus Romani postulabat, locus ipse erat praesidio barbaris, neque ex occulto insidiandi et dispersos circumveniendi singulis deerat audacia.wenn er aber die Manipeln bei den Feldzeichen zusammenhalten wollte, wie es die hergebrachte Einrichtung und Gewohnheit des römischen Heeres forderte, so war den Barbaren das Gelände selbst zum Schutze, und es fehlte einzelnen nicht die Kühnheit, im Verborgenen aufzulauern und die Zerstreuten zu umzingeln.
Ut in eiusmodi difficultatibus, quantum diligentia provideri poterat providebatur, ut potius in nocendo aliquid praetermitteretur, etsi omnium animi ad ulciscendum ardebant, quam cum aliquo militum detrimento noceretur.Soweit es unter so schwierigen Verhältnissen möglich war, wurde Vorsorge getroffen, soweit durch Sorgfalt vorgesehen werden konnte, sodass man lieber manche Gelegenheit zum Schaden unbenutzt ließ, obwohl die Gemüter aller nach Rache brannten, als dass auch nur mit einigem Nachteile für die Soldaten Schaden zugefügt wurde.
Dimittit ad finitimas civitates nuntios Caesar:Cäsar schickt zu den benachbarten Völkern Boten herum.
omnes ad se vocat spe praedae ad diripiendos Eburones, ut potius in silvis Gallorum vita quam legionarius miles periclitetur, simul ut magna multitudine circumfusa pro tali facinore stirps ac nomen civitatis tollatur.Durch die Hoffnung auf Beute ruft er alle zur Beraubung der Eburonen herbei, damit lieber in den Wäldern das Leben der Gallier als der Legionssoldat Gefahr laufen möchte, und zugleich damit durch eine große rings herangeschwärmte Menge der Stamm und der Name des Volkes für seine Freveltat vernichtet werde.
Magnus undique numerus celeriter convenit.Eine große Anzahl kommt schnell von allen Seiten zusammen.

Kapitel 35

LateinDeutsch
Haec in omnibus Eburonum partibus gerebantur, diesque appetebat septimus, quem ad diem Caesar ad impedimenta legionemque reverti constituerat.Dies geschah in allen Teilen des Eburonenlandes, und es nahte der siebente Tag heran, welchen Cäsar festgesetzt hatte, um zum Gepäck und zur Legion zurückzukehren.
Hic quantum in bello fortuna possit et quantos adferat casus cognosci potuit.Bei dieser Gelegenheit konnte erkannt werden, wie viel im Kriege das Glück vermag und wie viele Zufälle es herbeiführt.
Dissipatis ac perterritis hostibus, ut demonstravimus, manus erat nulla quae parvam modo causam timoris adferret.Da die Feinde, wie wir gezeigt haben, zerstreut und in Schrecken gesetzt waren, so war keine Mannschaft da, die auch nur eine geringe Ursache zur Furcht hervorrief.
Trans Rhenum ad Germanos pervenit fama, diripi Eburones atque ultro omnes ad praedam evocari.Über den Rhein zu den Germanen dringt das Gerücht, dass die Eburonen der Plünderung preisgegeben und noch dazu alle zur Beute herbeigerufen würden.
Cogunt equitum duo milia Sugambri, qui sunt proximi Rheno, a quibus receptos ex fuga Tencteros atque Usipetes supra docuimus.Die Sugambrer, welche zunächst am Rheine wohnen, von denen wir oben erwähnt haben, dass von ihnen die Tencterer und Usipeten auf der Flucht aufgenommen wurden, bringen 2000 Reiter zusammen.
Transeunt Rhenum navibus ratibusque triginta milibus passuum infra eum locum, ubi pons erat perfectus praesidiumque ab Caesare relictum: primos Eburonum fines adeunt;Sie überschreiten auf Schiffen und Kähnen den Rhein 30000 Schritte unterhalb der Stelle, wo die Brücke hergestellt und die Besatzung von Cäsar zurückgelassen war, und nähern sieh dem nächsten Gebiete der Eburonen.
multos ex fuga dispersos excipiunt, magno pecoris numero, cuius sunt cupidissimi barbari, potiuntur.Sie greifen viele auf der Flucht Versprengte auf und bemächtigen sich einer großen Menge Vieh, nach welchem die Barbaren sehr begierig sind.
Invitati praeda longius procedunt.Durch die Beute verlockt, rücken sie weiter vor.
Non hos palus in bello latrociniisque natos, non silvae morantur.Nicht hält diese in Krieg und Räuberei Aufgewachsenen der Sumpf zurück, nicht die Wälder.
Quibus in locis sit Caesar ex captivis quaerunt;An welchen Orten Cäsar sei, erfragen sie von den Gefangenen.
profectum longius reperiunt omnemque exercitum discessisse cognoscunt.Sie erfahren, dass er weiter marschiert sei und das ganze Heer sich entfernt habe.
Atque unus ex captivis "Quid vos," inquit, "hanc miseram ac tenuem sectamini praedam, quibus licet iam esse fortunatissimos?Da sagte einer von den Gefangenen: „Was jagt ihr so eifrig dieser elenden und geringfügigen Beute nach, da es euch nunmehr freisteht, sehr begütert zu sein?
Tribus horis Aduatucam venire potestis:In drei Stunden könnt ihr nach Atuatuca gelangen.
huc omnes suas fortunas exercitus Romanorum contulit:Hierhin hat das Heer der Römer all sein Hab und Gut zusammengebracht.
praesidi tantum est, ut ne murus quidem cingi possit, neque quisquam egredi extra munitiones audeat. "So wenig Besatzung liegt dort nur, dass nicht einmal die Mauer ringsherum mit Soldaten besetzt werden kann, und dass keiner wagt, aus den Verschanzungen herauszugehen. “
Oblata spe Germani quam nacti erant praedam in occulto relinquunt;Nachdem diese Hoffnung dargeboten war, lassen die Germanen, was sie an Beute erlangt hatten, an einem geheimen Orte zurück.
ipsi Aduatucam contendunt usi eodem duce, cuius haec indicio cognoverant.Sie selbst marschieren eilig nach Atuatuca, indem sie den als Führer benutzen, durch dessen Anzeige sie dies erfahren hatten.

Kapitel 36

LateinDeutsch
Cicero, qui omnes superiores dies praeceptis Caesaris cum summa diligentia milites in castris continuisset ac ne calonem quidem quemquam extra munitionem egredi passus esset, septimo die diffidens de numero dierum Caesarem fidem servaturum, quod longius progressum audiebat, neque ulla de reditu eius fama adferebatur, simul eorum permotus vocibus, qui illius patientiam paene obsessionem appellabant, siquidem ex castris egredi non liceret, nullum eiusmodi casum exspectans, quo novem oppositis legionibus maximoque equitatu dispersis ac paene deletis hostibus in milibus passuum tribus offendi posset, quinque cohortes frumentatum in proximas segetes mittit, quas inter et castra unus omnino collis intererat.Während Cicero alle früheren Tage nach den Vorschriften Cäsars mit der größten Sorgfalt die Soldaten in dem Lager gehalten und nicht einmal einem Trossknechte gestattet hatte, aus den Verschanzungen herauszugehen, schickte er, kein Vertrauen habend, dass Cäsar hinsichtlich der Zahl der sieben Tage sein Wort halten würde, weil er gehört hatte, dass er weiter vorgerückt sei und kein Gerücht über seine Rückkehr gemeldet wurde, und zugleich veranlasst durch die Stimmen derjenigen, welche sein geduldiges Verhalten fast eine Belagerung nannten, insofern er nicht gestatte, aus dem Lager herauszugehen, da schickte er also, da er keinen derartigen Fall erwartete, durch den, da neun Legionen und eine sehr starke Reiterei den zersprengten und fast vernichteten Feinden entgegengestellt waren, innerhalb eines Raumes von 3000 Schritten ein Unglück sich ereignen könnte, fünf Kohorten um Futter zu holen in die nächsten Saaten, zwischen denen und dem Lager nur ein Hügel war.
Complures erant ex legionibus aegri relicti;Von den Legionen waren mehrere Leute krank zurückgelassen worden.
ex quibus qui hoc spatio dierum convaluerant, circiter CCC, sub vexillo una mittuntur;Von denselben werden diejenigen, welche im Verlaufe dieser Tage sich erholt hatten, ungefähr dreihundert, zugleich unter einem Fähnlein mitgeschickt.
magna praeterea multitudo calonum, magna vis iumentorum, quae in castris subsederant, facta potestate sequitur.Außerdem folgt, da die Gelegenheit sich bot, eine große Menge von Trossknechten und eine große Menge von Zugtieren, welche in dem Lager zurückgelassen waren.

Kapitel 37

LateinDeutsch
Hoc ipso tempore et casu Germani equites interveniunt protinusque eodem illo, quo venerant, cursu ab decumana porta in castra irrumpere conantur, nec prius sunt visi obiectis ab ea parte silvis, quam castris appropinquarent, usque eo ut qui sub vallo tenderent mercatores recipiendi sui facultatem non haberent.In diesem Augenblicke und unter diesen zufälligen Umständen erscheinen die germanischen Reiter und versuchen geraden Wegs in dem Zuge, in dem sie gekommen waren, von dem Hintertore aus in das Lager einzubrechen, und sie wurden nicht eher gesehen, da an jener Seite Wald vorlag, als bis sie sich dem Lager näherten, und zwar soweit, dass die Kaufleute, welche unter dem Walle ihre Zelte aufgeschlagen hatten, keine Möglichkeit hatten, sich zurückzuziehen.
Inopinantes nostri re nova perturbantur, ac vix primum impetum cohors in statione sustinet.Die Unsrigen, welche nichts vermuteten, wurden durch das unerwartete Ereignis bestürzt, und kaum hält die Kohorte auf der Wache den ersten Angriff aus.
Circumfunduntur ex reliquis hostes partibus, si quem aditum reperire possent.Von allen Seiten schwärmen die Feinde umher, ob sie irgendeinen Zugang finden könnten.
Aegre portas nostri tuentur, reliquos aditus locus ipse per se munitioque defendit.Mit Mühe und Not schützen die Unsrigen die Tore, die übrigen Stellen im Umfange des Lagers verteidigt die Örtlichkeit an und für sich, sowie die Verschanzung.
Totis trepidatur castris, atque alius ex alio causam tumultus quaerit;Im ganzen Lager herrscht Verwirrung und der eine forscht bei dem andern nach der Ursache des Lärms.
neque quo signa ferantur neque quam in partem quisque conveniat provident.Weder treffen sie Vorkehrungen, wohin man vorrücken sollte, noch wo sie sich sammeln sollten.
Alius iam castra capta pronuntiat, alius deleto exercitu atque imperatore victores barbaros venisse contendit;Der eine ruft aus, dass das Lager bereits genommen sei, der andere behauptet, dass die Barbaren als Sieger gekommen seien, nachdem das Heer und der Oberfeldherr vernichtet seien.
plerique novas sibi ex loco religiones fingunt Cottaeque et Tituri calamitatem, qui in eodem occiderint castello, ante oculos ponunt.Die meisten machen sich wegen des Ortes neue abergläubische Bedenken und stellen sieh das Unglück des Cotta und des Titurius, welche in demselben Kastell gefallen sind, vor Augen.
Tali timore omnibus perterritis confirmatur opinio barbaris, ut ex captivo audierant, nullum esse intus praesidium.Nachdem alle durch eine solche Furcht in Schrecken gesetzt waren, wurde bei den Barbaren die Meinung bestärkt, dass keine Besatzung darin sei.
Perrumpere nituntur seque ipsi adhortantur, ne tantam fortunam ex manibus dimittant.Sie strengen sich an, um hineinzudringen, und feuern sich gegenseitig an, dass sie nicht ein so großes Glück aus den Händen lassen sollten.

Kapitel 38

LateinDeutsch
Erat aeger cum praesidio relictus Publius Sextius Baculus, qui primum pilum ad Caesarem duxerat, cuius mentionem superioribus proeliis fecimus, ac diem iam quintum cibo caruerat.Mit der Besatzung war krank zurückgelassen worden Publius Sextius Baculus, welcher bei Cäsar eine erste Manipel geführt hatte und dessen wir bei Gelegenheit früherer Schlachten Erwähnung getan haben. Derselbe hatte schon den fünften Tag keine Speise zu sich genommen.
Hic diffisus suae atque omnium saluti inermis ex tabernaculo prodit:Dieser an seiner und aller Rettung verzweifelnd, geht unbewaffnet aus dem Zelte heraus.
videt imminere hostes atque in summo esse rem discrimine:Er sieht, dass die Feinde andrängen und dass die Lage äußerst kritisch ist.
capit arma a proximis atque in porta consistit.Er ergreift von den nächsten Leuten Waffen und stellt sich in das Tor.
Consequuntur hunc centuriones eius cohortis quae in statione erat:Diesem schließen sich die Centurionen der Kohorte, welche auf der Wache war, an.
paulisper una proelium sustinent.Eine kurze Zeit halten sie zusammen den Kampf auf.
Relinquit animus Sextium gravibus acceptis vulneribus:Da wird Sextius nach Empfang schwerer Wunden ohnmächtig:
aegre per manus tractus servatur.von Hand zu Hand, geschleift wird er mit Mühe gerettet.
Hoc spatio interposito reliqui sese confirmant tantum, ut in munitionibus consistere audeant speciemque defensorum praebeant.Mittlerweile ermannen sich die übrigen insoweit, dass sie auf den Verschanzungen sich aufzustellen wagen und das Ansehen von Verteidigern darbieten.

Kapitel 39

LateinDeutsch
Interim confecta frumentatione milites nostri clamorem exaudiunt:Nachdem inzwischen das Futterholen beendet war, hören unsere Fußsoldaten den Lärm.
praecurrunt equites;Die Reiter eilen voraus.
quanto res sit in periculo cognoscunt.Sie erkennen, in welcher großen Gefahr die Lage war.
Hic vero nulla munitio est quae perterritos recipiat:Hier aber ist keine Verschanzung, welche die Erschrockenen aufnehmen könnte.
modo conscripti atque usus militaris imperiti ad tribunum militum centurionesque ora convertunt;Die eben erst Ausgehobenen und im Kriegsbrauch Unerfahrenen richten die Blicke auf den Kriegstribun und die Centurionen.
quid ab his praecipiatur exspectant.Sie warten ab, was von diesen angeordnet wird.
Nemo est tam fortis quin rei novitate perturbetur.Keiner ist so tapfer, dass er nicht durch das unerwartete Ereignis in Schrecken gesetzt würde.
Barbari signa procul conspicati oppugnatione desistunt:Als die Barbaren die Feldzeichen aus der Ferne erblicken,, lassen sie von der Bestürmung ab.
redisse primo legiones credunt, quas longius discessisse ex captivis cognoverant;Anfangs glaubten sie, dass die Legionen zurückgekehrt seien, welche, wie sie von den Gefangenen erfahren hatten, weiter wegmarschiert waren.
postea despecta paucitate ex omnibus partibus impetum faciunt.Nachher aber, nachdem sie auf die geringe Anzahl mit Verachtung herabgesehen, machen sie von allen Seiten einen Angriff.

Kapitel 40

LateinDeutsch
Calones in proximum tumulum procurrunt.Die Trossknechte laufen auf den nächsten Hügel.
Hinc celeriter deiecti se in signa manipulosque coniciunt:Von hier schnell Vertrieben, flöchten sie sich zu den Feldzeichen und werfen sich zwischen die Manipeln.
eo magis timidos perterrent milites.Desto mehr erschrecken sie die furchtsamen Soldaten.
Alii cuneo facto ut celeriter perrumpant censent, quoniam tam propinqua sint castra, et si pars aliqua circumventa ceciderit, at reliquos servari posse confidunt;Die einen stimmen dafür, dass, nachdem eine keilförmige Stellung eingenommen sei, sie schnell durchbrechen sollten, weil ja das Lager so nahe sei, und, wenn auch irgendein Teil umzingelt fiele, so vertrauen sie fest, dass doch wenigstens die übrigen gerettet werden können.
alii, ut in iugo consistant atque eundem omnes ferant casum.Die andern stimmten dafür, dass man sich auf dem Bergrücken aufstellen und dass alle dasselbe Schicksal teilen sollten.
Hoc veteres non probant milites, quos sub vexillo una profectos docuimus.Dies billigen nicht die alten Soldaten, von denen wir gezeigt haben, dass sie unter einem Fähnlein zugleich mit marschierten.
Itaque inter se cohortati duce Gaio Trebonio, equite Romano, qui eis erat praepositus, per medios hostes perrumpunt incolumesque ad unum omnes in castra perveniunt.Und nachdem sie sich untereinander also angefeuert hatten, brachen sie unter Anführung des Gaius Trebonius, eines römischen Ritters, welchem über sie der Befehl gegeben war, mitten durch die Feinde und gelangen alle bis auf den letzten Mann unversehrt in das Lager.
Hos subsecuti calones equitesque eodem impetu militum virtute servantur.Die Trossknechte und die Reiter, welche ihnen in demselben Anstürme nachgefolgt waren, werden durch die Tapferkeit der Fußsoldaten gerettet.
At ei qui in iugo constiterant, nullo etiam nunc usu rei militaris percepto neque in eo quod probaverant consilio permanere, ut se loco superiore defenderent, neque eam quam prodesse aliis vim celeritatemque viderant imitari potuerunt, sed se in castra recipere conati iniquum in locum demiserunt.Aber diejenigen, welche sich auf dem Bergrücken postiert hatten, da sie bis jetzt sich noch keine Kriegserfahrung angeeignet hatten, konnten weder bei dem Plane, den sie gebilligt hatten, beharren, nämlich dass sie sich auf der Anhöhe verteidigen wollten, noch die Gewalt und Schnelligkeit, von der sie gesehen hatten, dass sie den andern nützlich war, nachmachen, sondern versuchten sich ins Lager zurückzuziehen und stiegen deshalb auf ungünstiges Gelände hinab.
Centuriones, quorum nonnulli ex inferioribus ordinibus reliquarum legionum virtutis causa in superiores erant ordines huius legionis traducti, ne ante partam rei militaris laudem amitterent, fortissime pugnantes conciderunt.Die Centurionen, von denen einige ihrer Tapferkeit wegen aus den untern Centurionen stellen der übrigen Legionen in die oberen Stellen dieser Legion befördert waren, fielen sehr tapfer kämpfend, damit sie nicht den früher erworbenen Kriegsruhm verlören.
Militum pars horum virtute summotis hostibus praeter spem incolumis in castra pervenit, pars a barbaris circumventa periit.Nachdem durch die Tapferkeit derselben die Feinde zurückgedrängt waren, gelangte ein Teil der Soldaten wider Vermuten unversehrt in das Lager, ein Teil wurde von den Barbaren umzingelt und ging zugrunde.

Kapitel 41

LateinDeutsch
Germani desperata expugnatione castrorum, quod nostros iam constitisse in munitionibus videbant, cum ea praeda quam in silvis deposuerant trans Rhenum sese receperunt.Nachdem die Hoffnung auf Eroberung des Lagers aufgegeben war, zogen sich die Germanen, weil sie sahen, dass die Unsrigen sieh schon auf den Verschanzungen aufgestellt hatten, mit der Beute, welche sie in den Wäldern in Sicherheit gebracht hatten, über den Rhein zurück.
Ac tantus fuit etiam post discessum hostium terror ut ea nocte, cum Gaius Volusenus missus cum equitatu ad castra venisset, fidem non faceret adesse cum incolumi Caesarem exercitu.Und so groß war auch nach dem Abzüge der Feinde der Schrecken, dass, als in derselben Nacht Gaius Volusenus, mit der Reiterei geschickt, zum Lager gekommen war, er keinen Glauben fand, dass Cäsar mit dem unversehrten Heere da sei.
Sic omnino animos timor praeoccupaverat ut paene alienata mente deletis omnibus copiis equitatum se ex fuga recepisse dicerent neque incolumi exercitu Germanos castra oppugnaturos fuisse contenderent.So sehr hatte die Furcht gänzlich die Gemüter eingenommen, dass sie fast des Verstandes beraubt sagten, dass die Reiterei sich nach Vernichtung aller Truppen auf der Flucht zurückgezogen habe, und dass sie behaupteten, dass, wenn das Heer unversehrt sei, die Germanen nicht würden das Lager bestürmt haben.
Quem timorem Caesaris adventus sustulit.Diese Furcht beseitigte (erst) die Ankunft Cäsars.

Kapitel 42

LateinDeutsch
Reversus ille eventus belli non ignorans unum, quod cohortes ex statione et praesidio essent emissae, questus ne minimo quidem casu locum relinqui debuisse,Nachdem jener zurückgekehrt war, beschwerte er, mit den Wechselfällen des Krieges wohlbekannt, sich nur über eins, nämlich, dass die Kohorten von dem Wachtposten und dem Besatzungsorte weggeschickt worden waren — nicht einmal für den geringsten Unfall müsse ein Platz gelassen werden.
multum fortunam in repentino hostium adventu potuisse iudicavit, multo etiam amplius, quod paene ab ipso vallo portisque castrorum barbaros avertisset.Er urteilte, dass das Glück viel in der plötzlichen Ankunft der Feinde vermocht hätte, in einem noch viel höheren Maße aber, dass es die Barbaren fast von dem Walle selbst und den Toren des Lagers zurückgetrieben hatte.
Quarum omnium rerum maxime admirandum videbatur, quod Germani, qui eo consilio Rhenum transierant, ut Ambiorigis fines depopularentur, ad castra Romanorum delati optatissimum Ambiorigi beneficium obtulerunt.Von allen Dingen schien das am meisten bewundert werden zu müssen, dass die Germanen, welche in der Absicht den Rhein überschritten hatten, dass sie das Gebiet des Ambiorix verwüsteten, zum Lager der Römer verschlagen, dem Ambiorix einen sehr erwünschten Dienst erwiesen hatten.

Kapitel 43

LateinDeutsch
Caesar rursus ad vexandos hostes profectus magno coacto numero ex finitimis civitatibus in omnes partes dimittit.Cäsar marschierte wieder ab, um die Feinde heimzusuchen, und, nachdem eine große Anzahl aus den benachbarten Völkern aufgeboten war, schickt er diese nach allen Seiten umher.
Omnes vici atque omnia aedificia quae quisque conspexerat incendebantur;Alle Ortschaften und alle Häuser, welche nur einer erblickt hatte, wurden angezündet, das Vieh getötet,
praeda ex omnibus locis agebatur;aus allen Orten wurde die Beute fortgeführt,
frumenta non solum tanta multitudine iumentorum atque hominum consumebantur, sed etiam anni tempore atque imbribus procubuerant ut, si qui etiam in praesentia se occultassent, tamen his deducto exercitu rerum omnium inopia pereundum videretur.das Getreide wurde nicht allein von einer so großen Menge von Zugtieren und Menschen aufgezehrt, sondern es hatte sich infolge der schlechten Jahreszeit und der Regengüsse gelegt, sodass, wenn sich auch einige augenblicklich verborgen hatten, es doch den Anschein hatte, dass diese nach Abzug des Heeres durch den Mangel an allen Dingen zugrunde gehen müssten.
Ac saepe in eum locum ventum est tanto in omnes partes diviso equitatu, ut modo visum ab se Ambiorigem in fuga circumspicerent captivi nec plane etiam abisse ex conspectu contenderent, ut spe consequendi illata atque infinito labore suscepto, qui se summam ab Caesare gratiam inituros putarent, paene naturam studio vincerent, semperque paulum ad summam felicitatem defuisse videretur, atque ille latebris aut saltibus se eriperet et noctu occultatus alias regiones partesque peteret non maiore equitum praesidio quam quattuor, quibus solis vitam suam committere audebat.Oft aber ist man bis auf den Punkt gekommen, dass, nachdem eine so große Reiterei nach allen Seiten verteilt war, sie sich nach dem eben auf der Flucht gesehenen Ambiorix umblickten und behaupteten, dass derselbe auch jetzt noch nicht ganz aus den Augen weggegangen sei, so dass, nachdem die Hoffnung, ihn zu erreichen, eingeflößt und eine unendliche Anstrengung übernommen war, diejenigen, welche sich bei Cäsar in die höchste Gunst zu setzen glaubten, fast durch ihren Eifer sich über die Kräfte anstrengten, und doch immer nur ein wenig an dem höchsten Glücke gefehlt zu haben schien; aber jener verbarg sich in Schlupfwinkeln und Bergwaldungen und suchte bei Nacht verborgen andere Gegenden und Teile zu erreichen unter einem nicht größeren Schutze, als dem von vier Reitern, welchen allein er sein Leben anzuvertrauen wagte.

Kapitel 44

LateinDeutsch
Tali modo vastatis regionibus exercitum Caesar duarum cohortium damno Durocortorum Remorum reducit concilioque in eum locum Galliae indicto de coniuratione Senonum et Carnutum quaestionem habere instituit et de Accone, qui princeps eius consili fuerat, graviore sententia pronuntiata more maiorum supplicium sumpsit.Nachdem auf solche Weise die Gegenden verwüstet waren, führte Cäsar das Heer mit einem Verluste von zwei Kohorten nach Durocortorum im Gebiete der Remer zurück, und nachdem an diesem Platze ein Landtag Galliens anberaumt war, lässt er eine Untersuchung über die Verschwörung der Senonen und Carnuten anstellen, und an Acco, welcher der Urheber des Planes gewesen war, vollzog er, nachdem ein schwereres Urteil gefällt war, nach der Sitte der Vorfahren die Todesstrafe.
Nonnulli iudicium veriti profugerunt.Einige, welche das Urteil fürchteten, flohen.
Quibus cum aqua atque igni interdixisset, duas legiones ad fines Treverorum, duas in Lingonibus, sex reliquas in Senonum finibus Agedinci in hibernis collocavit frumentoque exercitui proviso, ut instituerat, in Italiam ad conventus agendos profectus est.Nachdem er diese geächtet hatte, legte er zwei Legionen in dem Gebiete der Treverer, zwei in dein der Lingonen, die sechs übrigen zu Agedincum im Gebiete der Senonen in die Winterquartiere, und, nachdem für das Heer die Verpflegung vorgesehen war, reiste er, wie er zu tun pflegte, nach Italien, um die Gerichtstage abzuhalten.

HomeWörterbuchÜbersetzungenGrammatikDas Leben im alten RomLeo